Canon Business Produkte (Bild: Canon)

Besser arbeiten dank der Canon Business Produkte [Sponsored Post]

Drucken, Scannen, Präsentieren und mehr: In einem Büro gibt es allerlei zu tun. Getreu dem Motto „Do what you love“ möchte Canon mit seinen Produkten jungen Unternehmern die Arbeit erleichtern.

Wie kann man Kompliziertes einfach ausdrücken? Mit Bildern!

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Mit ihnen lassen sich Emotionen hervorrufen und komplexe Aufgaben einfach ausdrücken. Damit die Bilder bei jedem Medium optimal erscheinen, hat Canon zahlreiche erstklassige Business-Produkte im Angebot. Dazu gehört unter anderem eine breite Auswahl an verschiedenen Druckern und Beamern. Diese eignen sich gut für Selbstständige, Freiberufler und StartUps.

> Übersicht: Zu den Canon Business Produkten

> Bezugsquellen: Hier findest du die Canon Business Produkte

Ohne Drucker geht es nicht

Obwohl seit einigen Jahren das papierlose Büro propagiert wird, kommt man trotz Digitalisierung verschiedener Aufgaben nicht ohne Zettel und Ausdrucke zurecht. Etwas in der Hand zu halten und im wahrsten Sinne Schwarz auf Weiß zu sehen, wirkt eben immer noch ganz anders wie die Darstellung auf einen Monitor. Das gilt selbst für innovative StartUps. Ein mehrseitiges Konzept, der Entwurf für einen Businessplan oder die erste Fassung einer wichtigen Kundenpräsentation werden deswegen immer noch gerne ausgedruckt, damit mehrere Personen drüberschauen und ihre Anmerkungen auf die Ausdrucke schreiben können.

Gerade wer viel druckt, weiß es zu schätzen, wenn die Geräte leise und die Druckkosten günstig ausfallen. Canon hat hierfür verschiedene Tintenstrahldrucker und Laserdrucker im Angebot. Beide Druckertypen erhält man als Einzelgeräte, aber auch als All-in-One-Lösungen. Das bedeutet: Alleskönner wie der i-SENSYS MF728Cdw sind Farblaserdrucker, Scanner, Kopierer und Fax in einem. Das spart viel Platz im Office.

Überzeugende Präsentationen

xeed-wux500-beamer

Will man seine Idee oder die Unternehmensstrategie einer größeren Gruppe zeigen, erfolgt das in der Regel über eine Powerpoint-Präsentation. Diese wird über einen Projektor – umgangssprachlich „Beamer“ genannt – an die Wand geworfen. Durch die XL-Darstellung kommen die Bilder deutlich besser rüber. Auch komplexe Excel-Tabellen mit vielen Zahlen (z.B. im Wirtschaftsplan) lassen sich so ganz komfortabel lesen.

Wer über einen Meeting-Raum verfügt, sollte einen Beamer für den stationären Betrieb suchen. Das heißt, er wird fest an einem Platz positioniert – zum Beispiel an der Decke. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass das Gerät über zahlreiche Anschlüsse verfügt. Am besten besitzt  der Projektor wie der Canon XEED WUX500 eine WLAN-Funktion. So lassen sich dann Windows-Laptops, MacBooks, Tablets & Co. ohne Probleme nutzen.

Wer dagegen viel unterwegs ist, benötigt einen tragbaren, leichten und zudem kompakten Beamer. Mit dem LV-WX320 hat Canon ein portables Gerät im Portfolio, das genau diese Ansprüche erfüllt.

Philosophie: Zusammen leben und arbeiten für das Gemeinwohl

Bilder müssen gut sein, damit sie wirken. Sie sollten eine Bereicherung für uns alle darstellen. Dafür setzt sich Canon ein. Dazu folgt das Unternehmen der japanischen Firmenphilosophie Kyosei, was „Zusammen leben und arbeiten für das Gemeinwohl“ bedeutet.

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Kommentar verfassen