(Bild: Pixabay)

Lerne mit Entrepreneural Journalism wichtiges Medien-Fachwissen [Anzeige]

Möchtest du den Medien-Markt aufmischen? Oder benötigst du journalistisches KnowHow für dein StartUp-Marketing? Dann bist du beim Entrepreneural Journalism richtig.

Durchstarten ist gar nicht so schwer

Noch nie war es so einfach wie heute ein StartUp zu gründen und zu betreiben. Dank des Internets kannst du Marktforschung betreiben, Freelancer engagieren, Teams managen, Daten austauschen, neue Konzepte testen oder Marketing betreiben. Letzteres ist – zumindest in der Theorie – recht einfach machbar. Über Facebook, Twitter und Instagram hast du die Möglichkeit, ein weltweites Publikum anzusprechen. Und über Google wird deine Firmen-Homepage und der dazugehörige Blog in Millisekunden gefunden.

In der Praxis gestaltet sich das Thema Onlinemarketing natürlich nicht ganz so einfach. Wichtiges Hintergrundwissen und Ratschläge kriegst du beispielsweise in unserem Buch “Onlinemarketing für StartUps”. Zudem erhältst du wichtiges KnowHow durch Fortbildungen wie über den Online-Lehrgang “Unternehmerischer Journalismus” (engl. Entrepreneural Journalism) der Deutschen Journalisten Akademie.

Was hat Journalismus mit Marketing und StartUps zu tun?

Die Antwort: Ziemlich viel!

Zum einen möchten viele Journalisten nicht in einer Redaktion oder als freier Autor arbeiten. Stattdessen machen Sie sich selbstständig, um ein Medien-StartUp zu gründen. Dafür benötigen sie das Handwerkszeug eines Journalisten und das nötige Business-Wissen, um als Unternehmer auf dem Markt bestehen können.

Zum anderen wird das Thema Content-Marketing im Marketing-Mix zunehmend wichtiger. Unternehmen werden zu kleinen Medienhäusern, indem sie einen Firmenblog betreiben, witzige oder inspirierende Meldungen auf sozialen Netzwerken posten, Erklärvideos für ihre Youtube-Fans drehen, Kundenmagazine herausbringen oder über Newsletter Neukunden gewinnen.

Unternehmerischer Journalismus: Um was geht es da?

Wie kann ein junges Unternehmen, das über ein kleines Budget verfügt, die richtige Content-Marketing-Strategie entwickeln und umsetzen? Auch das wissen die Absolventen des Entrepreneural Journalism.

In dem sechsmonatigen Lehrgang für Startup-Gründer im Medienbereich, der über videobasierte Vorlesungen und digitale Skripte funktioniert, werden facettenreiche Inhalte vermittelt. Auf dem Lehrplan stehen unter anderem die Themen “Digitale Innovationen”, “Disruption im Journalismus”, “Geschäftsidee-Entwicklung”, “Betriebswirtschaftslehre”, “Recht und Steuern für Gründer” und “Pitch-Deck-Entwicklung”.

Damit bietet die mehrfach prämierte Journalistenschule eine praxisorientierte Wissensvermittlung an, die einen Querschnitt aus klassischer JournalistenAusbildung, BWL/VWL und Unternehmensgründung darstellt. Alle Lehrgänge sind staatlich zugelassen.

Bilder: Pixabay, Deutschen Journalisten Akademie

LESETIPP: In unserem Buch "Onlinemarketing für StartUps" gibt es weitere praktische Ratgeber!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.