SEM Search Engine Marketing (Bild: Freepik)

Was bedeutet eigentlich … SEM?

Ohne SEM geht es im Onlinemarketing nicht. Was das bedeutet und warum es immer wichtiger wird, erklären wir hier.

Mehr Traffic dank SEM

Wie bekommst du mehr Besucher auf deine Webseite, damit sie in deinem Onlineshop einkaufen oder deine Internet-Dienstleistung nutzen? Es gibt unzählige Möglichkeiten, eine ist aber relativ simpel: SEM.

Was ist SEM?

Die Abkürzung SEM steht für Search Engine Marketing, also Suchmaschinen-Marketing. Das Suchmaschinen-Marketing stellt eine wichtige Säule des Onlinemarketings dar.

SEM unterteilt sich in zwei Disziplinen: SEO (Search Engine Optimization = die Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen) und SEA (Search Engine Advertising = Anzeigenschaltungen in Suchmaschinen). Da Google in Deutschland einen Marktanteil von zirka 90% besitzt, konzentriert sich Suchmaschinenmarketing hauptsächlich darauf. Auf Platz 2 liegt Bing mit rund 10% Marktanteil, andere Suchmaschinen spielen in der Bundesrepublik somit keine Rolle.

> Mehr zum Thema SEO

> Was bedeutet SEA?

> Bing Ads: Das musst du darüber wissen

Was bedeutet Suchmaschinen-Marketing genau?

Benötigst du eine Antwort auf eine Frage? Früher hast du höchstwahrscheinlich in einem Lexikon nachgeschaut oder deine Kollegen, Freunde und Bekannte um Rat gebeten. Heutzutage geht das anders: Man öffnet seinen Browser und googelt nach der Lösung. Das geht deutlich schneller und es gibt fast immer eine Antwort.

Wie kommt es, dass manche Webseiten bei Google, Bing und dergleichen immer ganz oben landen und andere nicht? Hier setzt das Suchmaschinen-Marketing an. SEM bedeutet, dass du mit SEO und SEA versuchst, deine Webseiten oder deinen Onlineshop in den Suchtreffern der Suchmaschinen möglichst prominent zu platzieren.

Darum werden Suchmaschinen immer wichtiger

Wer etwas sucht, wird im Internet fündig – und das überall auf der Welt, Smartphones sei dank. Suchmaschinen haben somit einen unschätzbar wichtigen Stellenwert eingenommen, der laut Experten in den nächsten Jahren weiter zunimmt. Ein Grund dafür ist, dass Google & Co. immer tiefer in verschiedene elektronische Geräte integriert werden.

So findest du auf fast allen Android-Smartphones und -Tablets ganz prominent ein Eingabefeld für die Google-Suche, auf dem iPhone kannst du Siri um Rat fragen, worauf hin der Sprachassistent das Internet nach passenden Antworten durchforstet und sie entsprechend aufbereitet präsentiert. Ähnlich agiert Cortana, der Sprachassistent von Microsoft, der fest in Windows 10 integriert ist. Und Amazon hat mit Alexa einen smarten Sprachassistenten im Programm, der ebenfalls das Netz nach den passenden Antworten durchforstet.

Fazit

Wenn du dich mit dem Thema Onlinemarketing beschäftigst, kommst du um SEM gar nicht herum. Das Suchmaschinen-Marketing gehört zum Pflichtprogramm aller modern agierenden Marketer.

> Onlinemarketing: Ratgeber, Tipps und mehr

 

Bild: Entworfen durch Freepik

Kommentar verfassen