Paket (Bild: Pixabay)

Verpackungsdesign: Ein Paket ist mehr als nur ein Paket

Das dürfen auch StartUps nicht vergessen: Pakete sind nicht nur simple Verpackungen, sondern auch die Aushängeschilder von Unternehmen.

Schrei vor Glück!

Wenn die Boten von Hermes, DHL oder DPD bei einem klingeln, ist das meist ein ganz nüchterner Vorgang. Die Werbung von Zalando vermittelte uns aber etwas anderes: Wenn ein Zalando-Paket ankommt, sollen wir vor Glück schreien. Selbstverständlich wäre diese Reaktion übertrieben – immerhin handelt es sich hier um Werbung -, doch ein Stückchen Wahrheit steckt in dieser Botschaft.

Denn: Pakete sollten nicht einfach nur Pakete sein!

Mit einem einzigartigen Verpackungsdesign weckt man Emotionen

“Kartons sind die Lastesel des Internets”, sagen die Experten von MDF Verpackungen. ”Seit Beginn des Internet erleben Verpackungen aus Wellpappe durch den sprudelnden Onlinehandel einen regelrechten Boom.”

Das stimmt. Deswegen ist die Übergabe eines Pakets, das ja in der Regel ein graubrauner Karton ist, meist recht emotionslos ab. Das muss aber nicht sein. Nein – das darf eigentlich nicht sein!

Unternehmen wie Zalando oder Outfittery haben das verstanden. Ihre Verpackungen erkennt man sofort, da sie auf auffallende Farben (Zalando) oder auf ein schickes Design (Outfittery) setzen. Wer ein solches Paket überreicht bekommt, weiß sofort, wer der Absender ist.

Da das Auge bekanntermaßen “mit-isst”, wird der Empfänger schon vor dem Auspacken in eine positive Stimmung versetzt. Emotionen werden geweckt – genau das sollte Marketing stets erreichen.

Wichtiges beim Gestalten einer Verpackung

Das Business im E-Commerce ist hart: Tausende kleinere Onlineshops konkurrieren mit Giganten wie Amazon, Otto oder Zalando. Gerade junge Unternehmen, die sich erst noch am Markt und bei Kunden etablieren müssen, sollten jede Gelegenheit nutzen, um aufzufallen und sich im Kopf der Zielgruppe zu verankern. Ein Weg ist die Gestaltung der Verpackung bzw. der Versandkartons.

Das sollte man beim Design beachten:

  • Die Gestaltung muss sich abheben – einerseits vom Einheitsbrei, aber auch vom Design anderer Verpackungen
  • Das Design und die Farbgebung muss zum Corporate Design des Unternehmens passen
  • Wichtig: Eine originelle Verpackung muss leicht zu öffnen sein, ansonsten verpufft der positive Effekt und schlägt im schlimmsten Fall in eine negative Emotion um.
  • Die Verpackungen müssen stets ihren ursprünglichen Zweck behalten: Den Schutz des Inhaltes. Und ein Paket muss gewisse Größen und Formen erfüllen, damit es leicht verschickt werden kann.

Letztgenannter Punkt ist wichtig, denn: “Form follows function” heißt es – das gilt auch für Verpackungen.

Den Versand und Rückversand immer im Blick behalten

Im E-Commerce-Business müssen sich Pakete leicht und kostengünstig vom Onlineshop an den Kunden senden lassen. Und Künden möchten ihre Retouren ebenso bequem an den Versender zurückschicken können. Dies darf man beim Design von auffallenden oder ungewöhnlichen Paketen nicht vergessen.

Die folgende Infografik zeigt zudem, worauf zu achten ist:

Infografik E-Commerce Onlineshop Verpackungen Pakete (Bild: STI Group)

Bilder: Pixabay, STI GroupSTI Group

Kommentar verfassen