Was bedeutet eigentlich … Beachflag?

Sie ist ein beliebter Werbeträger und kann drinnen & draußen verwendet werden: die Beachflag. Wir erklären ihre Besonderheiten.

Was bedeutet dieser Fachbegriff?

Public Relations, Return on Invest oder Click Through Rate: Wenn du dich mit Marketing beschäftigst, hast du es tagtäglich mit englischen Fachbegriffen zu tun. Hier den Überblick zu behalten, ist gar nicht so einfach. Für Aufklärung sorgt unsere Rubrik „Was bedeutet eigentlich …“. Dieses Mal widmen wir uns den Beachflags

Was ist eine Beachflag?

Wenn du den Begriff übersetzt, solltest du eigentlich recht schnell verstehen können, was eine Beachflag ist: eine Strand-Fahne. Hierbei meinen wir nicht die Flaggen, die an Stränden zu sehen sind, um über Badeverbote zu informieren.

Im Marketing bzw. in der Werbeindustrie meint man mit Beachflags die Werbeträger in Flaggenform. Diese bekommst du nicht nur an Stränden zu sehen, sondern auch in Fußgängerzonen und auf Messen.

Was macht Beachflags so besonders?

Die Fahnen sind groß und somit auffällig. Wenn es windet, flattern sie leicht, was zusätzlich für Aufmerksamkeit sorgt. Zudem sollte die Gestaltung als weiterer Eyecatcher verwendet werden: Bei speziellen (Online-)Dienstleistern kann man seine Beachflag bedrucken lassen, die Kosten hierfür fallen überschaubar aus. Die Preise liegen bei rund 50 bis 100 Euro pro Fahne.

Obwohl Beachflags groß und aufmerksamkeitsstark sind, fällt ihr Gewicht in der Regel recht leicht aus. Und sie lassen sich meist ganz einfach auf- und abbauen und verstauen, was der Mobilität zu Gute kommt.

Welche Formen und Größen gibt es?

Beachflags gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Meist sind sie zwischen zwei und fünf Meter hoch und zwischen 50 Zentimeter und einem Meter breit.

In der Regel besteht eine Beachflag aus einem Sockel, in den eine Stange bzw. Mast gesteckt wird. Daran hängt das Segel. Dieses wird in unterschiedlichen Formen angeboten: Block, Square, Drop, Pole, Wing, Convey, Straight, Concave, Angled, Shark oder Crest. Viele der Bezeichnungen beschreiben mehr oder weniger die gleiche Form.

Lassen sich die Flaggen auch draußen einsetzen?

Ja. Entsprechend ihrem Namen können Beachflags für Outdoor-Events (zum Beispiel am Strand) verwendet werden. Hierfür musst du eine Variante kaufen, die wasserfest und UV-beständig ist. Zudem solltest du beim Außeneinsatz darauf achten, dass der Sockel schwer und das Gestänge stabil ausfällt.

Verwendest du die Fahnen nur bei Messen, Ausstellungen oder anderen Indoor-Veranstaltungen, brauchst du auf diese Merkmale nicht achten. Hierdurch fallen die Kosten bei der Produktion etwas geringer aus.

Bilder: Designed by Freepik, Print24

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.