Pivot (Bild: Pixababay)

Was bedeutet eigentlich … Business Pivot?

Manche Unternehmen können nur durch eine ganz krasse Neuausrichtung vor der Pleite gerettet werden. Dann vollziehen sie einen Pivot.

Ohne Anpassung des Geschäftsmodells geht es nicht

Die einstigen Giganten Yahoo, Nokia und Blackberry stehen vor dem Abgrund. Warum eigentlich? Wie kamen sie in eine derartige Notlage? Die Antwort darauf: Sie haben sich nicht angepasst und ganz starr an alten Geschäftsmodellen festgehalten.

Im Leben ist nichts so beständig wie der stetige Wandel. Das gilt auch für Unternehmen. Sie müssen tagtäglich Konkurrenten abwehren und in die Zukunft schauen. Das bedeutet auch, dass sie flexibel und veränderbar bleiben müssen, um sich einem möglichen Wandel anzupassen. Manchen Firmen gelingt das nicht. Auch manche StartUps tun sich schwer, von ihrer ursprünglichen Idee abzuweichen. Genau das kann ein fataler Fehler sein.

Was ist ein (Business) Pivot?

Wenn man erkennt, dass man mit einer gewissen Strategie nicht mehr weiterkommt, muss gehandelt werden. Im Zweifelsfall ist es nötig, einen Business Pivot einzulegen. Damit ist ein radikaler Kurswechsel gemeint. Oder wie es Gründerszene.de kurz und knapp beschreibt: Der Pivot ist eine substanzielle Änderung des Geschäftsmodells.

> Definition: Pivot

Der Begriff Pivot besitzt mehrere Bedeutungen. Zum Beispiel ist er ein Angelpunkt, der Teil eines Geschützes und ein mathematisches Element eines Algorithmus. Eric Ries, Autor des bekannten Buches The Lean StartUp, übertrug den Begriff Pivot ins Geschäftsleben.

> How Eric Ries coined „The Pivot“

Beispiele fürs Pivoting

Große wie auch kleine Unternehmen können vom sogenannten Pivoting profitieren. Manchen hat diese Neuausrichtung schon mehrfach das Leben gerettet – zum Beispiel Apple und Nintendo.

> Beispiele: Wie sich Unternehmen mit einem Pivot immer wieder neu erfanden

Strategie-Tipps für einen Pivot

Droht eine Schieflage, kann ein Pivot eine rettende Maßnahme für ein Startup oder eine etablierte Firma sein. Doch es kann auch schiefgehen. Um das Risiko bei einem Kurswechsel zu verringern, benötigt man eine durchdachte und geplante Strategie.

Hierfür gibt es ein paar handfeste Tipps:

> Wie du dein StartUp wieder auf Erfolgskurs bringst

> 8 Ways To Pivot Your Business

Bild: Pixabay

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.