E-Commerce Onlineshop beliebteste Tage und Uhrzeiten (Bild: Freepik)

Onlinehandel: Welcher Tag bringt am meisten Geld?

Bis zu 160% mehr Umsatz: An manchen Tagen und zu gewissen Uhrzeiten ist Onlineshopping besonders gefragt.

Wann geht im E-Commerce am meisten ab?

Wenn du einen Onlineshop betreibst, ist der 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche und 365 Tage im Jahr “geöffnet”. Doch nicht an allen Tagen und Uhrzeiten ist gleich viel los. Es gibt gewisse Top-Zeiten, an deinen ein Peak erreicht wird.

An welchem Tag shoppen die Deutschen am liebsten online? Und zu welcher Uhrzeit geben sie am meisten Geld aus? Eine Erhebung des Zahlungsanbieters Klarna zeigt ein deutliches Bild: Am Sonntag Abend klingelt die Kasse bei den meisten Online-Händlern! In manchen Branchen sind Steigerungen von 150 bis zu 167% drin.

Schaubild E-Commerce Onlineshops Bester Tag Beste Uhrzeit (Bild: Klarna)

Warum shoppen die Deutschen am liebsten am Sonntag Abend?

In der Regel kommen die deutschen Arbeitnehmer erst am Sonntag zur Ruhe. Sie haben ihren Job, die Wochenend-Erledigungen und ihr Freizeitprogramm beendet. Gegen 19-20 Uhr sind viele Kinder im Bett oder mit einer Abendbeschäftigung abgelenkt.

Dann schlägt die Stunde der Onlineshopper: Sie besorgen die meisten Dinge ihres Lebens übers Internet!

Was bedeutet das für dich als Onlinehändler?

Unter anderem kannst du folgende Handlungen daraus ableiten:

    • Der Onlineshop sollte sonntags, besonders in den Abendstunden, erreichbar sein. Wichtige Updates sind auf andere Tage und Tageszeiten zu verschieben.
    • Auch in den Peak-Zeiten müssen die Onlineshop-Ladezeiten schnell sein. Unter Umständen orderst du bei deinem Hosting- oder Cloud-Anbieter zusätzliche Power, um so die Lastspitzen auszugleichen.
    • Möchtest du bestimmte Produkte oder Angebote featuren, sind die beliebtesten Onlineshopping-Zeiten ideal dafür geeignet.
    • Wenn du über ein begrenztes Werbebudget verfügst, solltest du deine Ausgaben – zum Beispiel für Google Ads oder Bing Ads – auf die Top-Tage mit den Highlight-Uhrzeiten fokussieren.
    • Nach den Bestellungen muss die Ware schnellstmöglich verpackt und versendet werden – durch dein Team oder durch einen Fulfillment-Dienstleister. Beachte das bei deiner Planung.
    • Auch dein Kundensupport-Team sollte an den Spitzenzeiten optimal besetzt sein, so dass es die Fragen der (potentiellen) Kunden schnell beantworten kann. Das zahlt positiv auf die Customer Experience ein.

Fazit

Bei der Erhebung handelt es sich um einen gemittelten Wert. Das bedeutet: In jeder Branche, bei jeder Zielgruppe und bei jedem Onlineshop können die besten Zeiten anders ausfallen.

Ermittle, wann genau in deinem Onlineshop am meisten los ist. Optimiere darauf hin deine Maßnahmen und Handlungen!

Bild: Freepik

Kommentar hinterlassen