Lillium Flugzeug / Flugtaxi (Bild: Lilium)

Firmenprofil: Lilium – Das Flugtaxi-StartUp aus München

Flug- und Lufttaxis sind umstritten. Sollte sich die Technologie aber durchsetzen, könnte dieses deutsche StartUp ganz vorne mitspielen: Lilium.

Wer ist Lilium?

Lilium ist ein Luftfahrtunternehmen, das sich auf die Entwicklung von senkrecht startenden und landenden Luftfahrzeugen (englisch: VTOL, Vertical Take-Off & Landing) spezialisiert hat. Diese bezeichnet man oft salopp als Flugtaxis oder Lufttaxis.

Das Unternehmen wurde 2015 gegründet. Es hat seinen rechtlichen Sitz in Amsterdam, mit einem zentralen Standort in Weßling bei München.

Was bietet Lilium?

Der Fokus des StartUps liegt auf der Entwicklung von umweltfreundlichen und effizienten Lösungen für urbane Luftmobilität. Damit soll die Art und Weise, wie Menschen reisen und Güter transportieren, revolutioniert werden. Die Lösung dafür ist der Lilium Jet.

Derzeit wird erwartet, dass die erste offizielle Fassung des Lilium Jets im Jahr 2025 auf den Markt kommt.

Lillium Flugtaxi (Bild: Lilium)

Was macht Lilium so besonders?

Die revolutionären, elektrisch betriebenen Flugzeuge können senkrecht starten und landen. Das macht sie ideal für den Einsatz in städtischen Gebieten und stark frequentierten Pendlerregionen. Zudem sind sie im Vergleich zu anderen Fluggefährten effizienter und umweltfreundlicher.

Wie funktionieren die Lilium Jets technisch?

Die Flugtaxis werden von 36 elektrischen Triebwerken angetrieben, deshalb spricht man auch von eVTOL. Diese Triebwerke sind in die Tragflächenklappen integriert. Das bietet Vorteile wie eine höhere Nutzlast, aerodynamische Effizienz und ein geringeres Geräuschniveau.

Der elektrische Antrieb ermöglicht es den Jets, emissionsfrei zu fliegen. Das reduziert die Umweltauswirkungen im Vergleich zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren.

Und: Das eVTOL-Flugzeug soll technologisch dazu in der Lage sein, autonom zu fliegen. Dass bedeutet, dass das Flugtaxi ohne menschliche Eingriffe in der Lage ist, sich in der Luft zu bewegen. Zumindest theoretisch. In der Praxis dürfen die Lilium Jets derzeit noch nicht ohne Piloten abheben. Das liegt an den aktuellen, rechtlichen Rahmenbedingungen. Diese könnten sich aber in naher Zukunft ändern.

Lilium Jet im Flug (Bild: Lilium)

Was waren die fünf größten Meilensteine von Lilium?

Das deutsche StartUp hat schon einige Hochs und Tiefs erlebt. Diese positiven Meilensteine gab es:

Gründung
Daniel Wiegand und drei weiteren Absolventen der Technischen Universität München gründeten 2015 das StartUp. Das Ziel: Das Team wollte einen senkrecht startenden und landenden Jet entwickeln.

Finanzierungsrunden
Lilium hat erfolgreich schon mehrere Finanzierungsrunden durchgeführt, um frisches Kapital für die Entwicklung seines Lufttaxis aufzubringen. Bei einer großen Finanzierungsrunde im Jahr 2021 konnte man 275 Millionen Euro einsammeln.

Börsengang
Im September 2021 ging Lilium über einen Börsenmantel an die US-Börse. Dies war ein bedeutender Meilenstein für das Unternehmen. Das IPO (Initial Public Offering) ermöglichte es Lilium, öffentliches Kapital aufzunehmen, um seine Expansionspläne voranzutreiben.

Partnerschaften
Das Flugtaxi-StartUp aus München schloss mehrere, wichtige Partnerschaften und gewann bekannte Investoren. So investierte der chinesische Konzern Tencent in das deutsche Unternehmen. Darüber hinaus gab es Berichte über Großaufträge aus Brasilien.

Erstflug
2019 absolvierte ein Prototyp des Lilium Jet seinen Jungfernflug. Damit konnte das StartUp allen Kritikern beweisen, dass sein Konzept wirklich funktioniert. Seitdem heben die VTOL-Flugzeuge immer öfter ab, um neue Erkenntnisse zu sammeln.

Wie viel ist Lilium wert?

Seit September 2021 ist Lilium über das Spac Qell Acquisitions am NASDAQ notiert. Vor dem Börsengang wurde der Wert des VTOL-StartUps auf 2,4 bis 3,3 Milliarden Euro geschätzt, danach auf über 6 Milliarden Euro. Die Aktie von Lilium durchlebt trotz des Hypes teilweise starke Schwankungen.

Wie sieht die Firmenkultur bei Lilium aus?

Das erfährst du um StartUpWissen Podcast. In folgender Episode war Mareike Mutzberg, Autorin des Buchs Culture Up* und Kommunikationsexpertin bei Lilium, zu Gast.


  • Hat dir die Unternehmensvorstellung gefallen? Weitere Firmenprofile findest du auf unserer neuen StartUp-Liste
  • Möchtest du, dass auch deine Firma bei StartUpWissen vorgestellt wird? Dann kontaktiere uns unter startupwissen@mail.de!

 

Bild: Lilium