Social Media: Welche Formate kommen am besten an?

Bilder, Texte oder Videos? Diese Inhalte solltest du auf Facebook, Twitter & Co. posten, um erfolgreich zu sein.

Social Media muss richtig betrieben werden

Man postet einfach alle paar Tage etwas auf Facebook und nutzt diese Inhalte dann 1:1 auf Twitter, Google+, Snapchat, Xing und all seinen anderen Kanälen, auf denen das Unternehmen angemeldet ist – so funktioniert Social Media. Zumindest denken das viele Menschen. Aber sie liegen damit falsch. Ganz falsch! Facebook & Co. sind mitnichten austauschbare weitere Kanäle. Jedes Netzwerk besitzt eigene Besonderheiten, die Zielgruppen ticken unterschiedlich. Deswegen dürfen die Social-Media-Aktivitäten von Unternehmen nicht “einfach so nebenher” erfolgen.

Wenn du in den social Networks aktiv sein willst – und das sollten Selbstständige, Entrepreneure und StartUps unbedingt sein, um recht schnell eine große Reichweite aufbauen zu können -, musst du die Kanäle richtig bedienen. Halbherzige Engagements bringen weder deinen Followern / Fans, noch dir bzw. deinem Unternehmen etwas. Im schlimmsten Fall sorgen schlecht gemachte oder gar verwaiste Social-Media-Accounts für eine negative Reputation.

Dieser Content läuft am besten auf sozialen Netzwerken

Wer nutzt Twitter, wer steht eher auf Facebook oder Youtube? Texte, Bilder oder Videos: Welche Inhalte kommen wie gut an? Diese und weitere Fragen klärt folgende Infografik:

Infografik Social Media Zielgruppen Nutzung (Bild: Hubspot)

So wirst du erfolgreicher auf Facebook, Twitter & Co.

Junge Menschen möchten auf den sozialen Netzwerken lieber mit Videos und Fotos unterhalten werden, ältere Nutzer stehen eher auf Nachrichten – das sind die essentiellen Erkenntnisse. Diese solltest du unbedingt bedenken, wenn du dein Produkt oder deine Dienstleistung über Instagram, Facebook oder Twitter promoten möchtest.

Weitere Tipps, wie du mehr Erfolg in den sozialen Netzwerken hast, erhältst du in folgenden Ratgebern von uns:

> Das 1×1 der Social-Media-Kommunikation

> Headline-Tipps: So schreibst du die beste Überschrift der Welt

> So kann man als Unternehmen erfolgreich auf Instagram werden

 

Bilder: Pexels, Hubspot

Kommentar verfassen