Erfolgreicher Start auf Youtube (Bild: Pixabay)

Tipps für den erfolgreichen Start bei Youtube

Youtube ist “in”. Doch Unternehmen sollten dort nicht ohne Plan loslegen. Das sind die wichtigsten Basics, die man wissen muss.

Ein Leben ohne Youtube? Undenkbar!

Mit 1,5 Milliarden monatlichen Besuchern spielt Youtube eine wichtige Rolle in unser aller Leben. Das gilt für Privatpersonen, die darüber Videos anschauen, und für Influencer, die so Geld verdienen. Auch für Unternehmen ist Youtube ein wichtiger Bestandteil des Business’ – zum Beispiel für den Marketing-Mix.

Youtube Videos Vorteile Schaubild (Bild: kopfundstift.de)

Aufgrund der sehr hohen Besucherzahlen sollten kleine wie auch große Firmen auf die weltweit bekannte Video-Plattformen setzen und die Reichweite zu ihrem Vorteil nutzen. Damit das gelingt, müssen sie ein paar wichtige Dinge bedenken und Fehler unterlassen.

Youtube als Schaufenster von Unternehmen

Youtube ist wie viele soziale Netzwerke ein digitales Schaufenster. Hier können sich Unternehmen so darstellen, wie sie es gerne möchten.

Doch: Sie dürfen nicht den Fehler begehen, ihren Youtube-Kanal als Werbeplattform zu missbrauchen! Stattdessen sollten Unternehmen ihren Kunden vielmehr zeigen, was sie sonst noch zu bieten haben.

Kreativität ist gerne gesehen und kann eine höhere Bindung zu den “Zuschauern” erzeugen. Dabei sollte der Mehrwert der Videos im Vordergrund stehen – nicht die Vermarktung des eigenen Angebotes.

Guter Content steigert die Beliebtheit

Die Vorteile von Youtube liegen auf der Hand. Neben der enormen Reichweite finden wertvolle Interaktionen mit der Zielgruppe statt. Und das Feedback der Fans und Kritiker gibt es dabei umsonst. Dafür benötigt man eine Nähe zu seinen Kunden. Diese erhält ein Unternehmen, indem es Video-Content anbietet, der zum eigenen Unternehmen und seinen Zielgruppen passt.

Beispielsweise gibt es Firmen, die „Do it yourself“-Anleitungen auf Youtube veröffentlichen. Hierbei zeigen sie, wie ihre Produkte richtig oder besser angewendet werden. Modehändler präsentieren neue Styles und Looks. Und Banken geben Finanztipps.

Zu jeder Geschäftsidee gibt es auch passende Video-Ideen!

Besonders der Anfang ist schwer

Planlos loslegen – das ist auch bei Youtube eine schlechte Idee! Wie immer gilt es, zuerst Zielgruppen zu definieren. In was für einem Alter befindet sich die Hauptzielgruppe? Welche Art von Videos schaut sie sich besonders gerne an? Diese und weitere Fragen sollten sich Unternehmen stellen, bevor sie mit ihren Youtube-Aktivitäten durchstarten.

Wenn die Zielgruppen-Fragen geklärt und die ersten Videos erstellt sind, erscheinen sie bei Youtube. Doch die Resonanz fällt oft leider sehr dürftig aus: mäßige View-Zahlen, kaum Abonnenten und wenige Kommentare. Große Reichweite? Pustekuchen.

Und dann? Youtube Views kaufen ist eine verlockende Möglichkeit. Das kann sinnvoll sein, um einem neuen Kanal einen guten Start zu ermöglichen. Erhalten Videos mehr Klicks, so werden sie auch anderen Nutzern angezeigt – die Reichweite des Firmenkanals steigt. Inzwischen gibt es viele Anbieter, wo man nicht nur Views erwerben, sondern auch Youtube-Abonnenten kaufen kann.

“Wenn aber echten Nutzern auffällt, dass mit gekauften Abonnenten und Likes gearbeitet wird, rückt dies den Kanal in ein schlechtes Licht und kann eher negative Wirkungen haben”, erklärt Giga.de. Deswegen ist es ratsam, das Thema “Youtube-Erfolg kaufen” mit Bedacht anzugehen.

Fazit

Marketing ohne Youtube ist – zumindest für große Unternehmen – kaum noch denkbar. Die Video-Plattform sollte genutzt werden, um Interaktion mit (potentiellen) Kunden zu erzeugen. Dafür benötigt man eine durchdachte Content-Marketing-Strategie.

Und: Damit der Erfolg auf Youtube schnell anwächst, ist es wichtig, eine Vernetzung zu anderen sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram herzustellen. Und zu seinen anderen Marketing-Kanälen. Zum Beispiel, indem die selbst produzierten Videos auch für den Firmenblog verwendet werden.

Bilder: Pixabay, kopfundstift.de

Kommentar hinterlassen