Employee Engagement (Bild: Pexels)

Was bedeutet eigentlich … Employee Engagement? Warum ist es so wichtig für Unternehmen?

Ein hohes Employee Engagement ist für den langfristigen Erfolg deines Unternehmens essenziell. Es zeigt unter anderem wie loyal Mitarbeiter sind. 

Ein Gastbeitrag von Jasmin Daniel , Peak Ace

Employee Engagement: Bedeutung & Definition

Unter Employee Engagement, zu deutsch: Mitarbeiterengagement, versteht man den Einsatz von Angestellten für ihr Unternehmen.

Der Begriff wird gerne mit der Mitarbeiterzufriedenheit gleichgesetzt, was aber genau betrachtet nicht stimmt: Eine hohe Zufriedenheit kann zwar zu mehr Engagement führen, muss es aber nicht zwangsläufig.

Employee Engagement kurz erklärt

Spätestens seit der Corona-Pandemie und der häufigen Arbeit im Home Office sind zufriedene und engagierte Mitarbeiter wichtiger denn je. Sie arbeiten produktiv und helfen dir, deine Unternehmensziele schnell und effizient zu erreichen.

Das Employee Engagement trägt somit nachhaltig zum Erfolg bei. Es setzt sich in der Regel aus vier zentrale Fragen zusammen:

    1. Vertritt dein Mitarbeiter die Werte des Unternehmens?
    2. Ist dein Mitarbeiter grundsätzlich zufrieden mit seinem Arbeitsumfeld?
    3. Verhält sich dein Mitarbeiter loyal?
    4. Würde er das Unternehmen als Arbeitgeber weiterempfehlen?

Die regelmäßige (authentische !) Auseinandersetzung mit dem Team und seinem Wohlbefinden schafft eine vertrauensvolle Atmosphäre. Sie stärkt die Bindung zu jedem einzelnen Mitarbeiter.

Wie Mitarbeiterengagement entsteht

… zeigt dir dieses Schaubild:

Schaubild Employee Engagement Faktoren (Bild: Qualtrics)

Vorteile eines engagierten und motivierten Teams

Studien belegen, dass engagierte Mitarbeiter positiven Einfluss auf die zentralen Hebel des Unternehmenserfolgs ausüben. Sie sind produktiver und lösen Probleme schneller. Und sie entwickeln sich darüber hinaus selbstständig weiter, verhalten sich ihren Kollegen gegenüber prosozial und bleiben im Schnitt länger im Unternehmen.

Diese Faktoren wirken sich wiederum positiv auf Umsätze, Kundenerfahrungen und die Fluktuationsrate aus.

Drei Haupteinflussfaktoren auf das Mitarbeiterengagement

Laut dem “Qualtrics Employee Engagement Guide” wird das Employee Engagement von drei Faktoren geprägt:

Kompetenter Führungsstil

Wertschätzung, gegenseitiges Vertrauen und ausreichend Freiraum für selbstständige Entscheidungen zeichnen einen kompetenten Führungsstil aus. Biete deinen Mitarbeitern nach Möglichkeit abwechslungsreiche Aufgabenfelder. Und die Möglichkeit, sich in ihrem Bereich ausreichend weiterzuentwickeln.

Optimierter Arbeitsplatz

Wer eine starke Performance erwartet, darf nicht am falschen Ende sparen: Aktuelle Tools, moderne Meetingräume und ergonomische Möbel schaffen die optimale Arbeitsatmosphäre für erfolgreiche und zufriedene Mitarbeiter.

Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Fit

Wer auf dem Arbeitsmarkt bestehen will, muss als Arbeitgeber mit dem Gesamtbild punkten: Neben einer fairen Entlohnung gehören Remote Work, flexible Arbeitszeiten, offene Feedbackgespräche und der Support des Teamgeistes zu den Grundpfeilern eines erfolgreich geführten und engagierten Teams.

Employee Engagement richtig messen

Deine Mitarbeiter bilden das Fundament des gesamten Unternehmens. Deswegen ist es ratsam, sich ihren Input anzuhören und zu Herzen zu nehmen. Die klassische Mitarbeiterbefragung setzt sich aus drei wichtigen Schritten zusammen:

    1. Umfrage durchführen
    2. Daten auswerten und Pain Points erkennen
    3. Maßnahmen umsetzen

Bedenke: Das zentrale Thema einer Befragung muss zu jedem Zeitpunkt klar ersichtlich sein, sodass Mitarbeiter wissen, wozu sie Input geben. Sobald die Umfrage zu umfangreich oder undurchsichtig wird, sinkt die Motivation teilzunehmen rapide ab. Die Timeline für Datenerhebung, Auswertung und Umsetzung der Maßnahmen klar zu kommunizieren, sorgt für Transparenz und eine realistische Erwartungshaltung gegenüber dem Vorhaben.

Fazit

Das Employee Engagement ist ein organisches Thema, das sich kontinuierlich weiterentwickelt und über Erfolg und Misserfolg eines Betriebs entscheidet. Tausche dich dafür regelmäßig mit deinen Mitarbeitern aus. So erreichst du ein hohes Employee Engagement und deckst Krisenthemen frühzeitig auf.


Über die Autorin:

Jasmin Daniel ist Content Marketing Manager bei Peak Ace, einer internationalen Performance-Marketing-Agentur mit Hauptsitz in Berlin. In Zusammenarbeit mit Unternehmen aus verschiedenen Branchen erstellt die Agentur spannende Kampagnen in Form von Studien oder anderen Inhalten.


Vermittle dein Wissen bei uns! Bist du ein Experte in einem Fachgebiet? Pushe dein Image und werde Gastautor! Veröffentliche bei StartUpWissen.biz einen kostenlosen Gastbeitrag, um eine große Zielgruppe anzusprechen.
> Gastbeiträge einreichen: mehr Infos

 

Bilder: Photo by fauxels from Pexels, Qualtrics

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.