Employee Retention (Bild: Shutterstock)

Was ist eigentlich … Employee Retention? Was versteht man unter Retention Management?

  • Letztes Update:1 Woche 
  • Lesezeit:3Minuten

Wenn du Mitarbeiter beschäftigst, solltest du dich mit dem Thema Employee Retention und Retention Management beschäftigen. Das steckt dahinter.

Was bedeutet Employee Retention in deutsch?

“Employee Retention” heißt im Deutschen “Mitarbeiterbindung”. Ein ähnlich klingender Begriff lautet “Employer Retention” (also mit einem “r” statt einem zweiten “e” am Ende), das steht übersetzt für “Arbeitgeberbindung”.

Employee Retention: Definition und Bedeutung

Unter der Employee Retention versteht man Maßnahmen, mit denen du als Arbeitgeber deine Mitarbeiter an dein Unternehmen binden kannst.

Die Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung dienen dazu, dass Angestellten mit ihrem Arbeitgeber verbunden sind. Deshalb spricht man bei der Mitarbeiterbindung (Employee Retention) auch von Arbeitgeberbindung (Employer Retention).

Was bringt die Employee Retention?

Die Mitarbeiterbindung hat drei grundlegende Ziele:

    1. Die Zufriedenheit deiner Angestellten, die in deinem Unternehmen arbeiten, soll erhöht werden. Dank dessen arbeiten sie motivierter und engagierter, was ihre Leistung steigert.
    2. Durch die erhöhte Zufriedenheit bleiben Mitarbeiter länger in deinem Unternehmen. Das bedeutet, du hast weniger Wechsel und somit geringere Zeitaufwände und Kosten für deine HR-Aktivitäten.
    3. Deine Maßnahmen zur Employee-Retention sprechen sich herum. Damit wird dein Unternehmen attraktiver für neue Bewerber. Das ist in Zeiten des Fachkräftemangels und dem damit verbundenen “War for Talents” wichtig. Besonders für StartUps und kleine, mittelständische Unternehmen, die in Konkurrenz mit großen und namhaften Firmen stehen.

Was bedeutet Employee Retention Management?

Unter Employee Retention Management, meist verkürzt Retention Management genannt, versteht man die Erarbeitung, Umsetzung und Kontrolle der Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung. Diese werden oft als Retention-Management-Programme oder als Retention-Programme bezeichnet.

Retention-Management-Programme: Wie steigert man seine Mitarbeiterbindung?

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, mit denen du die Zufriedenheit deiner Angestellten erhöhen kannst und damit zugleich die Bindung verstärkst. Zum Beispiel:

    • Eine wichtige Maßnahme ist die Gesundheit am Arbeitsplatz. Können deine Mitarbeiter so arbeiten, dass sie fit bleiben und keine körperlichen Schäden erleiden, kommen Sie gerne an ihren Arbeitsplatz. Das erreichst du beispielsweise durch ergonomische Bürostühle, Yoga-Stunden und kostenloses Essen für deine Mitarbeiter.
    • Flexible Arbeitsmodelle wie Remote Work und Home-Office-Jobs sind angesagt. Ebenso gehören dazu Gleitzeitmodelle für Arbeitsstunden oder die Möglichkeit, seinen Urlaub komplett frei einzuteilen (was immer mehr StartUps anbieten). Ebenso neu und angesagt: Workation, also das Arbeiten an Urlaubsorten.
    • Auch die Arbeitsweise und der Führungsstil zahlen auf die Employee Retention ein. Das erreichst du durch agile Arbeitsweisen und den Abbau von starren Hierarchie-Strukturen.
    • Regelmäßige interne Weiterbildungen und externe Fortbildungen ermöglichen es, dass das Fachwissen deiner Mitarbeiter steigt und sie dieses bestmöglich einsetzen können.
    • Dienstwagen, Firmenfahrräder und Jobtickets verbessern die Mobilität deiner Mitarbeiter – und damit auch ihre Motivation. Denn wer ungestresst am Arbeitsplatz ankommt, kann zufriedener arbeiten.
    • Regelmäßiges Grillen im Team, legendäre Firmenfeiern, gemeinsame Alpaca-Wanderungen und dergleichen erhöhen die Bindung zwischen den Mitarbeitern und zugleich die Zugehörigkeit zum gesamten Unternehmen.

Was sind die besten Retention-Programme?

Das lässt sich nicht pauschal sagen. Denn jedes Unternehmen hat andere Grundvoraussetzungen. In manchen möchten die Mitarbeiter lieber zusammen feiern, in anderen sind gesponserte E-Bikes attraktiver.

Deshalb musst du ganz individuell abwägen, was am besten zu deinen Angestellten passt und was sich dein Unternehmen leisten kann. Denn viele Retention-Programme können ganz schön ins Geld gehen – auch wenn du dafür unter Umständen steuerliche Vorteile erhältst.

Erarbeite deshalb eine passgenaue Strategie, um die Arbeitgeberbindung bzw. Mitarbeiterbindung zu verbessern.

Bilder: Shutterstock, Statista

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.