Hobby und Teamsport (Bild: Freepik)

Mehr als nur eine (kindische) Freizeitbeschäftigung: Warum Hobbys ein verkannter Karriere-Booster sind

  • Letztes Update:5 Monaten 
  • Lesezeit:3Minuten

Du hast kein Hobby, weil du beruflich ständig im Stress bist und unter Strom stehst? Dann solltest du das schleunigst ändern!

Ein Gastbeitrag von Maximilian Block / ESB Invest

Jeder Unternehmer braucht ein Hobby

Ob Unternehmer, Gründer oder Investor – wir sind ständig gefordert, unser Bestes zu geben und unser Unternehmen voranzutreiben. Wir haben uns dazu entschieden und es bringt Spaß. Jedoch hat der Erfolg auch seine Schattenseiten, insbesondere wenn es um unsere mentale Fitness geht.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass ein ausgewogenes Leben notwendig ist, um berufliche Höchstleistungen zu erbringen. Die WHO bestätigt, dass Aktivitäten wie Lesen, Sprachen lernen oder Musizieren einen positiven Effekt auf unser Gehirn haben und somit auch unser berufliches Wohlbefinden beeinflussen.

Trotzdem vernachlässigen viele Selbstständigen und Gründer ihre Freizeit. Sie haben keine echten Hobbys, weil dafür die Zeit fehlt. Das ist schlecht! Warum? Das erfährst du hier.

Freizeitgestaltung mit Mehrwert

Bei der Suche nach dem passenden Ausgleich gibt es kein Richtig oder Falsch. Wenn wir Dinge tun, die uns Freude bereiten, lernen wir auf spielerische Weise neue Fähigkeiten und entwickeln uns weiter. Das gilt auch für die Freizeitbeschäftigungen – sprich: Hobbys -, die auf den ersten Blick simpel oder gar „kindisch” erscheinen.

Ich zum Beispiel betreibe RC-Car Racing. Das ist eine Motorsport-Art, bei der ferngesteuerte Autos auf einer speziell gestalteten Rennstrecke gegeneinander antreten. Diese Freizeitbeschäftigung ermöglicht es, Fähigkeiten wie Konzentration, Koordination und strategisches Denken zu schärfen, während es gleichzeitig eine unterhaltsame und entspannende Erfahrung bietet.

Neue Skills erlernen durch Hobbies

Der Nervenkitzel, den dieser Rennsport mit sich bringt, hilft außerdem, den Geist zu fokussieren und die Alltagssorgen vorübergehend zu vergessen. Das schnelle Tempo, die Herausforderungen auf der Strecke und der Wettbewerbsgeist bringen einen Zustand des Flows. Diese Art der mentalen Entspannung ist von unschätzbarem Wert, um die geistige Gesundheit zu stärken und wieder frische Energie für beruflichen Aufgaben zu finden.

Darüber hinaus fördert beispielsweise eine Sportart, egal welche es ist, den Teamgeist und die soziale Interaktion. Wir haben die Möglichkeit, uns mit Gleichgesinnten zu vernetzen, gemeinsam an Veranstaltungen teilzunehmen und unsere Erfahrungen auszutauschen. Der Aufbau eines starken Netzwerks in einem außergewöhnlichen Umfeld führt nicht nur zu neuen Freundschaften. Man kann damit auch sein berufliches Netzwerk erweitern und von den Erfahrungen anderer zu profitieren.

Mentale Fitness für unternehmerischen Erfolg

Ein Hobby hilft uns somit nicht nur, ein ausgewogenes Leben zu führen, sondern auch unsere mentale Fitness zu verbessern. Es ermöglicht uns, unsere Leidenschaften außerhalb des Unternehmens zu entdecken, uns mit anderen Menschen zu verbinden und neue Perspektiven zu gewinnen. Durch diesen Ausgleich und die neuen Erfahrungen können wir letztendlich noch erfolgreicher in unseren unternehmerischen Tätigkeiten sein.

Fazit

Der Druck und die Verantwortung, die mit Führungspositionen einhergehen, sind bekanntermaßen enorm. Der permanente Fokus auf Arbeit und geschäftliche Anliegen kann zu einer Belastung für unsere mentale Gesundheit werden. Daher ist es von unschätzbarem Wert, eine Aktivität zu finden, die es uns ermöglicht, abzuschalten, uns zu erholen und unsere geistige Fitness zu stärken.

Ein Hobby als Ausgleich ist daher nicht nur wertvoll, um die geistige Gesundheit zu stärken, sondern wichtig für unser persönliches und berufliches Vorankommen. Probiere es aus!


Über den Autor:

Maximilian Block ist Geschäftsführer von ESB Invest, einer der gründerfreundlichsten Venture-Capital-Gesellschaften Deutschlands. Der Frühphasen-Investor fokussiert sich auf StartUps aus Mecklenburg-Vorpommern und setzt dabei – neben einer Early-Stage-Finanzierung – vor allem auf den Austausch von persönlichen Erfahrungen, Netzwerk und Wissen.

Wusstest du schon, dass Maximilian Gast in unserem StartUpWissen Podcast war? Das ist die Folge, in der er sein Fachwissen weitergibt:

 

Bild: Freepik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert