Werbemittel (Bild: Freepik)

Werbeartikel, Werbemittel, Werbegeschenke und Giveaways: Was sind die Unterschiede?

  • Letztes Update:7 Monaten 
  • Lesezeit:4Minuten

Sind Werbemittel, Werbeartikel, Werbegeschenke, Giveaways und Streuartikel das Gleiche? Nein. Das unterscheidet die Marketing-Materialien voneinander.

Ein Gastbeitrag von Julia Liermann / Prodono

Kleine, aber feine Unterschiede, die du kennen solltest

In der heutigen Geschäftswelt ist es für Unternehmen von großer Bedeutung, ihre Markenpräsenz zu stärken und Kundenbindung aufzubauen. Dabei spielen Werbeartikel eine wichtige Rolle. Doch was genau sind Werbeartikel und wie unterscheiden sie sich von Werbemitteln, Werbegeschenken, Streuartikeln, Giveaways, Gimmicks und Goodies?

In diesem Beitrag werden wir diese Begriffe näher betrachten und ihre Bedeutung für die Marketingstrategie von Unternehmen beleuchten.

Was sind Werbeartikel und warum sind sie wichtig für Unternehmen?

Werbeartikel sind Produkte, die Unternehmen mit ihrem Logo oder Slogan bedrucken lassen und verteilen, um ihre Marke bekannt(er) zu machen. Von Kugelschreibern über T-Shirts bis hin zu USB-Sticks: Werbeartikel sind oft praktische Gegenstände, die in den Alltag integriert werden und so eine laufende Erinnerung an das Unternehmen darstellen.

Sie helfen, eine Beziehung zum Kunden aufzubauen und dessen Loyalität zu fördern. Dabei variieren Werbeartikel in ihrer Funktion und Zielgruppe. Daher unterscheidet man auch zwischen Werbegeschenken, Streuartikeln, Giveaways, Gimmicks und Goodies.

Werbemittel vs. Werbeartikel

Tatsächlich werden die Begriffe „Werbemittel“ und „Werbeartikel“ oft synonym verwendet, obwohl es gewisse Unterschiede gibt. Der Begriff „Werbemittel“ ist ein Oberbegriff für alle Arten von Materialien oder Medien, die für Werbezwecke eingesetzt werden. Dies umfasst unter anderem gedruckte Werbebroschüren, Plakate, Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften, Radiospots, TV-Werbung, Online-Werbung, Werbeschilder, Banner und nützliche Gegenstände. Werbemittel können folglich auch physisch sein.

Der Begriff „Werbeartikel“ steht dabei für die physischen Gegenstände der Werbemittel. Diese können mit dem Logo, dem Namen oder der Werbebotschaft eines Unternehmens bedruckt oder graviert sein und dienen als Werbeträger. Typische Beispiele für Werbeartikel sind Kugelschreiber, Tassen, Schlüsselanhänger, Notizblöcke, USB-Sticks, Kalender, T-Shirts und ähnliche Gegenstände.

Diese Artikel werden oft kostenlos und als Teil einer Werbekampagne verteilt, um das Markenbewusstsein zu stärken und die Kundenbindung zu fördern. Obwohl „Werbemittel“ und „Werbeartikel“ unterschiedliche Bedeutungen haben, werden sie im allgemeinen Sprachgebrauch manchmal synonym verwendet.

Werbeartikel vs. Werbegeschenke

Werbeartikel und Werbegeschenke sind ähnlich, aber es gibt feine Unterschiede zwischen den beiden Begriffen. Das Wort “Werbeartikel” kann als Oberbegriff aller haptischer Werbe-Gegenstände gesehen werden, welche für Kunden, Mitarbeiter oder Geschäftspartner bestimmt sind. Sie dienen dazu, die Marke auf haptische Weise bekannt zu machen und das Markenbewusstsein zu steigern.

Werbegeschenke sind der individuellere und hochwertigere Teil der Werbeartikel. Sie werden gezielt an ausgewählte Kunden oder Geschäftspartner überreicht, um eine persönliche Wertschätzung auszudrücken und Geschäftsbeziehungen zu stärken. Werbegeschenke haben oft einen höheren Wert und können beispielsweise exklusive Präsentkörbe oder hochwertige Uhren umfassen. Sie sind eine effektive Methode, um eine positive Beziehung zum Empfänger aufzubauen und eine nachhaltige Kundenbindung zu fördern.

Werbemittel und Werbeartikel Beispiele (Bild: Freepik)

Streuartikel vs. Giveaways

Streuartikel sind Werbeartikel, die in großen Mengen produziert werden, und für eine breite, eher anonyme Zielgruppe bestimmt sind. Diese können z. B. bei Sportevents im Rahmen eines Sponsorings an Stehtischen ausgelegt werden.

Streuartikel haben das Ziel, die Bekanntheit zu erhöhen und eine große Anzahl von potenziellen Kunden zu erreichen. Sie sind oft preisgünstige und nützliche Produkte wie Kugelschreiber oder Notizblöcke, die mit dem Logo des Unternehmens bedruckt sind. Giveaways hingegen werden gezielt als kleine Geschenke an Kunden oder Interessenten verwendet, welche gerne auf Messen zum Einsatz kommen. Sie dienen dazu, Aufmerksamkeit zu gewinnen, eine emotionale Verbindung zum Unternehmen herzustellen und einen positiven Eindruck zu hinterlassen.

Giveaways sind in der Regel kostengünstige Werbegeschenke, die beispielsweise individuelle Schlüsselanhänger, USB-Sticks oder kleine Spielzeugartikel umfassen. Durch die Auswahl von geeigneten Giveaways können Unternehmen kostengünstig und effektiv ihre Werbebotschaft verbreiten und gleichzeitig die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf sich ziehen.

Gimmicks und Goodies

Gimmicks und Goodies sind weitere Begriffe im Zusammenhang mit Werbeartikeln. Gimmicks sind kleine, oft ungewöhnliche, lustige und originelle Produkte, die dazu dienen, hohe Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Sie können technische Gadgets, Spielzeuge oder andere kuriose Artikel sein, die eine gewisse Unterhaltung bieten und Gesprächsstoff generieren. Gimmicks eignen sich besonders gut für Marketingkampagnen oder Messen, um die Neugierde der Zielgruppe zu wecken und das Interesse an der Marke zu steigern.

Goodies hingegen sind kleine Geschenke oder Zugaben, die dem Kunden als Dankeschön für seine Treue oder als Kaufanreiz angeboten werden – zum Beispiel als Gratisproben. So können bei einer Schokolade an der Verpackung Sammelsticker befestigt sein. Man spricht bei dieser Art von Goodies dann von Onpacks.

Schaubild - Erklärung Unterschied Werbemittel, Werbeartikel, Giveaways, Goodies, Streuartikel (Bild: Prodono)

Fazit

Werbemittel, Werbeartikel, Werbegeschenke, Streuartikel, Giveaways, Gimmicks und Goodies: Was gleich klingt, muss nicht gleich sein! Jeder der genannten Begriffe hat seine spezifische Bedeutung und Rolle im Marketing-Mix eines Unternehmens. Die Produkte dienen dazu, die Marke zu präsentieren und positionieren, das Markenbewusstsein zu erhöhen, Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen.


Über die Autorin:

Julia Liermann arbeitet als Onlinemarketing-Teamassistenz bei prodono.de. Die Plattform bietet erstklassige Werbeplätze für Logos und stellt ein vielfältiges Sortiment an hochwertigen Werbemitteln für jede Saison und jeden Anlass bereit.


Vermittle dein Wissen bei uns! Bist du ein Experte in einem Fachgebiet? Pushe dein Image und werde Gastautor. Veröffentliche bei StartUpWissen.biz einen kostenlosen Gastbeitrag, um eine große Zielgruppe anzusprechen.
> Gastbeiträge einreichen: mehr Infos
 

Bilder: Freepik, Prodono

Ein Kommentar

  1. Ich finde Werbeartikel sind bis heute ein wichtiges Mittel zum Aufbau von Kundenbindung. Vor allem jetzt in der digitalen Welt kann man sich so doch gut von Wettbewerbern abheben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert