KI / Aleph Alpha (Bild: Freepik)

Aleph Alpha: Der leuchtende StartUp-Stern am europäischen KI-Himmel

  • Letztes Update:1 Woche 
  • Lesezeit:4Minuten

Das deutsche StartUp Aleph Alpha entwickelt eine eigene Künstliche Intelligenz. Wie gut und wettbewerbsfähig ist die Technologie?

Was ist Aleph Alpha?

Aleph Alpha ist ein deutsches StartUp und eines der ersten relevanten KI-Unternehmen Deutschlands. Das Team arbeitet daran, KI-Systeme zu schaffen, die in der Lage sind, komplexe Aufgaben in einer Vielzahl von Bereichen zu erledigen – von der Automatisierung industrieller Prozesse bis hin zur Verbesserung von Gesundheitsdienstleistungen.

Wann wurde Aleph Alpha gegründet?

Aleph Alpha wurde 2019 von Jonas Andrulis und Samuel Weinbach mit der Mission gegründet, das führende europäische Unternehmen bei der Erforschung und Entwicklung der nächsten Generation starker künstlicher Intelligenz zu sein.

Wo hat Aleph Alpha seinen Sitz?

Aleph Alpha hat seinen Firmensitz in Heidelberg. Dort betreibt das DeepTech-StartUp den größten kommerziell verfügbaren Hochleistungs-KI-Cluster in Europa. Er bietet seinen Kunden die Möglichkeit, sensible Daten ganz DSGVO-konform auf einer souveränen, europäischen Infrastruktur zu verarbeiten.

Welche Technologien entwickelt Aleph Alpha?

Aleph Alpha gilt als ein Pionier in der Entwicklung souveräner, europäischer KI-Technologie. Das deutsche StartUp entwickelt eine Reihe von KI-Technologien. Darunter befinden sich Systeme, die in der Lage sind, menschliche Sprache zu verstehen und darauf zu reagieren.

Die KI-Modelle von Aleph Alpha basieren auf verifizierten Fakten. Sie stellen damit einen Durchbruch in der Transparenz und Erklärbarkeit großer KI-Sprachmodelle dar.

Welche Projekte wurden mit der KI-Technologie schon umgesetzt?

Ein Projekt, das mit der KI-Technologie von Aleph Alpha umgesetzt wurde, ist Luminous. Luminous gilt als eines der weltweit anspruchsvollsten KI-Sprachmodelle. Es hat das Potenzial, die Art und Weise, wie wir mit Text und Bildern arbeiten, zu revolutionieren.

In einem Benchmark-Test, den man sich auf der offiziellen Website von Luminous anschauen kann, wurde das Produkt mit GPT-3 von OpenAI, Bloom von BigScience und OPT von Meta verglichen. Die Ergebnisse zeigten, dass Luminous mit den anderen Sprachmodellen durchaus mithalten kann. Ob es Aleph Alpha damit gelingt, ChatGPT vom Thron zu stoßen, wird sich zeigen.

Was ist der größte Unterschied zwischen der Aleph-Alpha-KI und ChatGPT?

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Luminous und ChatGPT liegt in der Nutzungsbeschränkung. Während ChatGPT für die breite Masse zugänglich ist, lässt Aleph Alpha seine Technologie ausschließlich Unternehmen und öffentliche Verwaltungen nutzen.

Wie funktioniert die KI-Technologie von Aleph Alpha?

Die KI-Technologie von Aleph Alpha basiert auf einem großen Sprachmodell. Das ist in der Lage, komplexe Fragen zu beantworten und Texte zu verfassen – ähnlich wie ChatGPT. Die Technologie wurde so konzipiert, dass sie vor allem Geschäftskunden anspricht und komplexe Arbeitsschritte mit hohen Sicherheitsanforderungen unterstützt – beispielsweise im Gesundheitswesen, im Finanzsektor oder in der Justiz.

Die Systeme von Aleph Alpha und OpenAI funktionieren ähnlich: Die Sprachmodelle analysieren mit statistischen Methoden, wie Wörter zueinander in Beziehung stehen. Millionen von Texten aus dem Internet und aus Büchern dienen dabei als Material. In einem künstlichen neuronalen Netz gibt es Knotenpunkte, die Informationen verarbeiten. Je mehr davon, desto leistungsfähiger. Luminous Supreme, das Modell von Aleph Alpha, hat 70 Milliarden Parameter. Aktuell testet das Unternehmen die neue Version Luminous World mit mehr als 300 Milliarden Parametern.

Was ist die „Heidelberg KI“?

Ein Beispiel für die Anwendung der Aleph-Alpha-KI ist der digitale Bürgerassistent Lumi, der auf dem Portal der Stadt Heidelberg eingesetzt wird. Der Chatbot kann unter anderem Eingaben in natürlicher Sprache verstehen, Informationen aus einer Datenbank recherchieren und Antworten in einfachen Sätzen ausgeben.


Möchtest du ChatGPT & Co. richtig anwenden können?

Dann buche einfach eine KI-Fortbildung für Einsteiger beim "KI-Känguru"!   KI-Kurse für Freelancer & StartUps


 

Wie gut sind die Chancen von Aleph Alpha?

Aleph Alpha bietet eine vollständige Wertschöpfungskette unter dem Label „Made in Europe“ an, darunter den Hochleistungs-KI-Cluster. Damit entsteht etwas Besonderes. Das ist auch dringend notwendig, denn Deutschland und Europa liegen technologisch hinter den USA und China.

Aleph Alpha könnte zusammen mit StartUps wie DeepL dazu beitragen, das KI-Wettrennen auf Augenhöhe zu bringen. Ob das gelingen wird, steht allerdings in den Sternen.

Gibt es eine Aleph Alpha Aktie?

Nein, das KI-StartUp ist bisher nicht an der Börse notiert. Im Rahmen der zweiten Finanzierungsrunde im Sommer 2023 traten die Chip-Konzerne Intel und Nvidia sowie die Softwarefirma SAP als neue Risikokapitalgeber auf. Mit dieser Finanzierung wurde die Bewertung von Aleph Alpha auf etwa 450 Millionen Euro geschätzt. Auch bestehende Investoren aus Deutschland wie Earlybird oder 468 Capital beteiligten sich wieder.

Finanzexperten gehen davon aus, dass sich die Technologie von Aleph Alpha weiter etabliert und damit der Firmenwert ansteigt. Dass das Heidelberger Unternehmen in den Kreis der StartUp-Unicorns aufsteigt, gilt als ziemlich sicher.


  • Hat dir die Unternehmensvorstellung gefallen? Weitere Firmenprofile findest du auf unserer neuen StartUp-Liste
  • Möchtest du, dass auch deine Firma bei StartUpWissen vorgestellt wird? Dann kontaktiere uns unter startupwissen@mail.de!

Bilder: Freepik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert