SEO für Einsteiger (Bild: Freepik)

Suchmaschinen-Optimierung für Beginner: Was du für deinen SEO-Einstieg wissen solltest

  • Letztes Update:3 Monaten 
  • Lesezeit:3Minuten

Mit SEO kann dein StartUp seine Sichtbarkeit im Internet deutlich erhöhen. Diese Dinge solltest du als Einsteiger darüber wissen.

SEO verbessert deine Chancen auf Erfolg

Wenn du mit deinem StartUp online erfolgreich sein möchtest, solltest du dich mit dem Thema SEO auseinandersetzen. SEO steht für „Search Engine Optimization“, was auf Deutsch „Suchmaschinen-Optimierung“ bedeutet.

Damit sind Maßnahmen gemeint, um die Sichtbarkeit deiner Webseite in den Ergebnissen von Suchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo oder DuckDuckGo zu erhöhen. Durch die besseren Suchergebnisse werden mehr potenzielle Kunden auf deine Firmenwebseite aufmerksam – damit kannst du die Reichweite und nachgelagert die Erfolgschancen deines StartUps verbessern.

Damit das klappt, musst du wissen, wie SEO funktioniert und welche Schritte notwendig sind, um deine Webseite zu optimieren.

Wie funktioniert SEO bzw. Suchmaschinen-Optimierung?

Zuerst einmal solltest du die Grundlagen der Suchmaschinen-Optimierung kennen. Wenn du dir die Basics erarbeitet hast, geht es im nächste Schritt darum, dem typischen SEO-Prozess zu folgen.

Führe zu Beginn eine Keyword-Recherche durch, um die relevanten Suchbegriffe für dein StartUp zu ermitteln. Was sind also die Schlagworte, zu denen dein Unternehmen bei Google & Co. gefunden werden soll? Anschließend kannst du mit der sogenannten On-Page-Optimierung beginnen. Bei dieser verbesserst du deine Website für Suchmaschinen. Hierzu gehören beispielsweise die Anpassung der Meta-Tags, die Verwendung von internen Verlinkungen sowie die Optimierung von Inhalt und Struktur.

Im nächsten Schritt folgt die Off-Page-Optimierung. Hierbei geht es hauptsächlich darum, Backlinks von anderen Websites auf die „Homepage“ deines StartUps zu erhalten. Das steigert die Reputation deiner Internetpräsenz und lässt sie im Suchmaschinen-Ranking steigen.

Zugegeben: SEO ist alles andere als einfach! Besonders Einsteiger sind von der Vielzahl an Tipps und Maßnahmen schnell überfordert. Geht es dir auch so? Dann solltest du dich an eine SEO-Agentur wie Pagestreet.de wenden. Oder du besuchst einen Kurs für SEO-Neulinge.


Möchtest du die Grundlagen von SEO erlernen?

Ideal für SEO-Anfänger ohne Vorwissen: Lerne in der StartUpWissen Academy, wie du zielgerichtet mit Search Engine Optimization beginnst.   Zur StartUpWissen Academy


 

Warum ist SEO besonders wichtig für StartUps?

StartUps verfügen in der Regel über ein geringeres Budget. Und sie sind noch nicht so bekannt wie etablierte Unternehmen. Aus diesem Grund ist es für dich besonders wichtig, auf kostengünstige und effektive Marketing-Strategien zurückzugreifen, um im harten Online-Wettbewerb bestehen zu können. Suchmaschinen-Optimierung bietet hier viele Möglichkeiten, da es vergleichsweise günstig ist und langfristig positive Effekte erzielt.

Mit einer durchdachten SEO-Strategie kannst du die Sichtbarkeit und Autorität deines StartUps in Suchmaschinen erhöhen. Das heißt, es landet bei Suchanfragen zu „deinen“ Keywords auf den vorderen Plätzen. Das ist extrem wichtig, denn besonders Google gehört zu jeder modernen Customer Journey dazu.

Customer Journey Map (Bild: Freepik)

Wie kannst du SEO für dein junges Unternehmen nutzen?

Bevor du mit der Suchmaschinen-Optimierung loslegst, solltest du dir zuerst klare Ziele setzen – am besten nach der SMART-Methode. Das bedeutet, deine Ziele sollten unter anderem realistisch und messbar sein. Auch die Erstellung von nutzerorientierten Inhalten ist wichtig. Dabei musst du immer an den Mehrwert und an die relevanten Keywords denken.

Auch technische Aspekte wie die Ladezeit der Website und die Optimierung für Smartphones spielen eine eminente Rolle bei deinen SEO-Maßnahmen. Ein weiterer wichtiger Faktor: Der Aufbau von Backlinks, um die Autorität deiner Webseite zu erhöhen. Zudem sollte dein StartUp auf verschiedenen Social-Media-Plattformen aktiv sein, um noch mehr Aufmerksamkeit und Traffic zu erhalten.

Fazit

Onlinemarketing ohne SEO? Ein No-Go! Wenn du möchtest, dass dein StartUp in den Weiten des WWW sichtbarer wird, musst du dich mit der Suchmaschinen-Optimierung beschäftigen. Wichtig ist hierbei, dass du fortwährend Verbesserungen vornimmst. Denn zum einen schläft deine Konkurrenz nicht. Zum anderen passen Goole, Bing und Konsorten ständig ihre Ranking-Faktoren an.

Bleib also dran. Kontinuierlich!


Hinweis zur Transparenz: Bei diesem Ratgeber handelt es sich um einen bezahlten Beitrag, Sponsored Post oder Advertorial genannt.

Bild: Freepik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert