SMART Ziele (Bild: Pixabay)

Was ist eigentlich … die SMART-Methode?

Im Projektmanagement kommt häufig die SMART-Methode zum Einsatz, um Ziele besser zu formulieren. Das Wichtigste im Überblick.

Was ist mit SMART gemeint?

Der Beriff “smart” bedeutet im Englischen “schlau”, “geschickt” oder “pfiffig”. Dafür steht im gewissen Sinne auch das Akronym SMART.

Die fünf Buchstaben sind die Abkürzungen für:

    • S: specific = spezifisch
    • M: measurable = messbar
    • A: achievable = erreichbar
    • R: reasonable = realistisch
    • T: timebound = terminiert

Hinweis: In der Fachliteratur unterscheiden sich die Übersetzungen bzw. die lange Schreibweisen der einzelnen Buchstaben. Zum Beispiel kann das “A” auch für “activating” (= aktivierend) oder “attractive” (= attraktiv) stehen.

Was sind SMARTe Ziele?

Wenn du Marketing betreibst, dein Business voranbringst oder ein Projekt leitest, solltest du dir vor dem Start immer Ziele setzen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil einer entsprechenden Strategie.

Die Ziele, die du dir für einen gewissen Zeitraum setzt, sollten die Anforderungen der SMART-Methode erfüllen. Das bedeutet: Das, was du dir vornimmst, muss spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und zeitlich terminiert sein.

Schaubild SMART Ziele (Bild: Scribbr)

Ziele nach der SMART-Methode: Beispiele

Im Rahmen deiner Content-Marketing-Strategie planst du einen Firmenblog. Einfach loslegen ist keine Option, denn du brauchst ja eine Richtung als Vorgabe. Die sollte aus einer SMARTen Zieldefinition bestehen, wie:

“In 12 Monaten muss unser Firmenblog mindestens 1.000 Unique Visitors aufweisen. Das gelingt uns mit einem 3-köpfigen Blog-Team, das ein Budget von 500 Euro pro Monat zur Verfügung hat.”

Schlechte Zieldefinitionen – also ohne SMART – wären beispielsweise:

    • “Lass uns mal schauen, dass unser Blog mehr Reichweite kriegt”.
    • “Unser Firmenblog soll erfolgreich werden”
    • “Wir brauchen mehr Leser”

Zusammenfassung: Was bedeutet SMART?

Bilder: Pixabay, Scribbr

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.