UX Designerin (Bild: Freepik)

Mehr als nur Design: Warum deine StartUp-Website eine erstklassige User Experience braucht

  • Letztes Update:4 Wochen 
  • Lesezeit:4Minuten

Ist deine StartUp-Website bereit für den großen Auftritt? Erfahre, wie erstklassige UX mehr Erfolg bringt. Hier kriegst du einfache Tipps mit große Wirkung.

Verstehe, wie man eine gute User Experience erschafft

Als Betreiber einer StartUp-Website ist es entscheidend, dass du die User Experience (UX) deiner Unternehmenswebsite optimierst, um im digitalen Zeitalter erfolgreich zu sein. In diesem Beitrag erfährst du, wie du die UX speziell für dein StartUp verbessern kannst, um sowohl die Kundenzufriedenheit als auch deine Geschäftsergebnisse zu steigern.

User Experience: Was ist das eigentlich?

User Experience, kurz: UX, umfasst das Gesamterlebnis, das du deinen Nutzern bietest, wenn sie deine Website besuchen. Eine exzellente UX ist entscheidend, um positive Nutzerinteraktionen zu fördern und die Zufriedenheit deiner Kunden zu erhöhen. Das heißt, ein guter Eindruck deiner Unternehmenswebsite führt dazu, dass sie länger genutzt wird und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die Besucher zu zahlenden Kunden oder zu Fans deines StartUps werden.

Die Vorteile einer guten User Experience

Es lohnt sich, genau mit der UX zu beschäftigen. Denn fällt das Gesamterlebnis deiner StartUp-Website positiv aus, hat das diese Folgen:

Geringere Absprungraten
„Eine benutzerfreundliche Website mit guter UX reduziert die Absprungrate, hält die Besucher bei der Stange“, sagt Dartera. „Und eine UX-optimierte Seite ermutigt Interessenten, sich weiter für dein Angebot zu interessieren“, so die Webagentur in Biel .

Höhere Conversion Rate
Eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit führt zu höheren Konversionsraten und Verkäufen. Denn zufriedene Website-User sind eher bereit, Geld online auszugeben – und das auch gerne mal spontan.

Verbesserte Markenreputation
Eine gute UX trägt zum Aufbau von Markenvertrauen und -loyalität bei, was zu Stammkundschaft und Weiterempfehlungen führt.

Steigende Rankings
Wenn du die User Experience beachtest, trägt das oft auch zu einer besseren Platzierung und Sichtbarkeit bei Google, Bing und anderen Suchmaschinen bei. Somit ist UX-Design auch eine SEO-Maßnahme.

User Experience Website (Bild: Freepik)

Schlüsselelemente einer hervorragenden UX

Die User Experience ist ein komplexes Gebilde, das durch verschiedene Aspekte beeinflusst wird. Dazu gehören zum Beispiel diese Schlüsselelemente:

Navigation
„Sowohl bei der Desktop-, als auch bei der Mobile-Website-Navigation ist es wichtig, dass diese einfach zu bedienen und intuitiv ist“, erklärt OMR. Eine intuitive Navigation stellt sicher, dass die Nutzer die benötigten Informationen leicht finden und sich nahtlos durch die Website oder Anwendung bewegen können.

Visuelle Gestaltung
Die visuelle Ästhetik spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, einen positiven Ersteindruck zu vermitteln und die Aufmerksamkeit von potentiellen Kunden zu gewinnen. Einheitliches Branding und visuell ansprechende Elemente sind hierbei unerlässlich.

Inhalte
Biete relevanten und fesselnden Content, der das Interesse deiner Nutzer wecken und sie gleichzeitig informieren. Klare Botschaften, gut organisierte Inhalte und ansprechendes Bildmaterial verbessern das Gesamterlebnis eminent.

Performance
Sorge für schnelle Ladezeiten und ein responsives Design, damit deine Website auf allen Geräten – also Smartphones, Tablets und PC-Browser – reibungslos funktioniert.

Praktische Tipps zur Umsetzung

Hier sind einige erprobte Ratschläge, wie du die UX deiner StartUp-Website verbessern kannst:

Kenne deine Zielgruppe
Verstehe die Bedürfnisse, Vorlieben und Probleme deiner Zielgruppe durch Umfragen, Interviews und Datenanalysen. Nutze diese Erkenntnisse, um Design-Entscheidungen zu treffen und sicherzustellen, dass deine Website die Erwartungen deiner Nutzer erfüllt.

Optimiere die Navigation
Vereinfache die Navigationsmenüs, indem du Inhalte logisch anordnest und beschreibende Bezeichnungen verwendest. Biete klare Wege, um Informationen schnell und einfach zu finden. Und reduziere die Anzahl der Klicks, die nötig sind, um wichtige Seiten zu erreichen.

Design für Mobilgeräte
Stelle sicher, dass deine Website responsiv und mobilfreundlich ist. Optimiere die Layouts, Schriftgrößen und Schaltflächen für kleinere Bildschirme, um ein erstklassiges Erlebnis zu ermöglichen.

Fokus auf Seitengeschwindigkeit
Verbessere die Ladezeiten deiner Website durch die Verkleinerung von Bildern, die Minimierung von HTTP-Anfragen und durch die Nutzung von Caching-Techniken. Deine Zielgruppen wie auch Suchmaschinen erwarten schnell ladende Websites!

Klare CTAs verwenden
Verwende aussagekräftige Call to Actions (CTAs), um die Nutzer zu den gewünschten Aktionen zu „verführen“ – beispielsweise zur Anmeldung für einen Newsletter oder zur Kontaktaufnahme mit deinem Unternehmen. Platziere die CTAs an prominenter Stelle und verwende kontrastreiche Farben, um sie hervorzuheben.

Für Konsistenz sorgen
Sorge für eine visuelle Konsistenz auf allen Seiten, indem du ein einheitliches Branding, ein sich wiederholendes Farbschema und eine einheitliche Typografie verwendest. Das erleichtert deinen Nutzern die Navigation auf der Website und stärkt die Markenidentität.

Fazit

Wenn du mit deinem StartUp online erfolgreich sein möchtest, ist es essenziell, die Benutzerfreundlichkeit deiner Internetpräsenz im Blick zu haben. Durch die Fokussierung auf eine intuitive Navigation, ein ansprechendes visuelles Design, relevante Inhalte, Barrierefreiheit und Leistungsoptimierung kannst du eine Website gestalten, die nicht nur Besucher anlockt, sondern sie auch effektiv bindet und zu Kunden konvertiert. UX ist also mehr als nur eine Spielerei – sie beeinflusst maßgeblich deinen Geschäftserfolg.

Bilder: Freepik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert