LKW Leasing (Bild: Pixabay)

Besser als Kaufen und Finanzieren: Das sind die 9 starken Vorteile eines LKW-Leasing

Benötigst du einen Lastwagen für dein Unternehmen? Um deine Liquidität zu erhalten, solltest du ein LKW-Leasing in Betracht ziehen. Das steckt dahinter.

Was bringt LKW-Leasing? Ein Schnellüberblick

Heutzutage wird es für Unternehmer immer wichtiger, finanziell flexibel zu sein. Doch durch den Kauf eines neuen LKW entsteht eine Kapitalbindung, was deine Liquidität belastet.

Die Möglichkeit, einen neuen oder gebrauchten LKW zu leasen, versetzt dich in die Lage, finanziell unabhängiger zu sein. Und du musst stets nur das bezahlen, was innerhalb der Vertragslaufzeit auch genutzt wird.

Wer profitiert vom Gewerbeleasing?

Firmenfahrzeuge sind, unabhängig von der Betriebsgröße und Branche, ein wichtiger Bestandteil mit hohem finanziellem Nutzen. Für Fahrzeuge, die als Transportmittel für Werkzeuge, Arbeitsmittel oder Waren fungieren, ist LKW-Leasing eine interessante Variante der Nutzfahrzeugbeschaffung.

Längst hat sich das Leasing als Alternative zur herkömmlichen Kreditfinanzierung oder dem Kauf etabliert. Den Leasingnehmer erwarten geringere Risiken und mehr Flexibilität.

Gewerbeleasing kann von Großunternehmen, Konzernen, kleinen und mittelständischen Unternehmen, StartUps sowie Einzelunternehmen in Anspruch genommen werden. Wenn deine Tätigkeit auf eigene Verantwortung und Rechnung sowie unter Gewinnerzielungsabsicht erfolgt, erfüllst du die wichtigsten Voraussetzungen.

Die Pro-Argumente für ein LKW-Leasing

    1. Hohe Anschaffungskosten für den Kauf eines Firmenfahrzeugs fallen für dich nicht an. Stattdessen bezahlst du monatliche Leasingraten.
    2. Durch kurze Leasinglaufzeiten und die Herstellergarantie bleiben dir kostspielige Reparaturen  in der Regel erspart.
    3. Die Leasingraten bieten eine stabile Kostengrundlage: Die Ratenhöhe bleibt unverändert und ist nicht von Zinsänderungen betroffen.
    4. Beim Leasing gibt es häufig satte Rabattaktionen für Gewerbekunden. Oft sind bessere Leasingkonditionen bei der Abnahme von mehreren Fahrzeugen möglich.
    5. Du musst keinen Bankkredit aufnehmen, dein Eigenkapital bleibt somit unberührt. Damit erhältst du deine Eigenkapitalquote, da das Leasing auf deinen Verschuldungsgrad keinen Einfluss nimmt.
    6. Wirtschaftlicher Eigentümer bleibt der Leasinggeber. Er ist damit für Abschreibung und Aktivierung des Fahrzeugs zuständig, was die Papierkram erspart.
    7. Steuerliche Vorteile machen das LKW-Leasing interessant. Die monatlichen Raten, Sonderzahlungen und auch Zulassungsgebühren kannst du steuerlich absetzen. Die in den Rechnungen enthaltene Mehrwertsteuer bzw. Umsatzsteuer machst du direkt als Vorsteuer geltend.
    8. Nach der Vertragslaufzeit ist meist ein unproblematischer Fahrzeugwechsel möglich. So erhältst du stets Fahrzeuge mit neuster Technik sowie Umwelt- und Sicherheitsstandards.
    9. Du bzw. deine Mitarbeiter sind stets mit einem aktuellen, hochwertigen und technisch einwandfreien Fahrzeugmodell unterwegs. Das steigert auch das Ansehen deiner Firma.

Welche Kosten entstehen neben der Leasingrate?

Wichtig: Auch beim Leasing fallen abgesehen von der monatlichen Rate weitere Kosten für dich an. Dazu gehören die Unterhaltungskosten. Das sind beispielsweise Versicherungen, Steuern, TÜV-Gebühren, Reparaturen, Inspektionen und Aufwendungen für Verschleißteile und Treibstoff.

Und der Wertverlust des Fahrzeugs stellt einen erheblichen Beitrag an den Gesamtkosten dar. Entscheidest du dich als Leasingnehmer für einen Vertrag auf Kilometerbasis, erhältst du einen klaren Vorteil. Der kalkulierte Wertverlust wird mit deiner monatlichen Rate ausgeglichen. Das bedeutet: Welchen Preis der Leasinggeber am Ende für sein Fahrzeug bekommt, spielt für dich keine Rolle.

Fazit: Was bringt Lastwagen-Leasing?

Für viele Jungunternehmer, Selbstständige und Firmen erweist sich das Gewerbeleasing als lohnende Finanzierungsvariante. Du schonst deine Liquidität, senkst deine Steuerlast und profitierst von weiteren Vorteilen. Was will man mehr?

Bild: Pixabay

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.