Tool Tipps (Bild: Shutterstock)

E-Commerce Tool-Tipps: Diese Werkzeuge bringen deinen Onlinehandel aufs nächste Level

  • Letztes Update:3 Wochen 
  • Lesezeit:5Minuten

Möchtest du mehr Marketing-Power für deinen Onlineshop? Diese leistungsstarken Tools bringen einen E-Commerce-Boost.

Ein Gastbeitrag von Franziska Schaal, Feel Food

Shopify: Die beste Variante für dein Shop-System

Shopify lässt sich als die All-in-One-Software für deinen Onlineshop bezeichnen. Über Shopify kannst du deine Website mit Shop-Funktion aufbauen, deine Produkte anlegen und alles rund um Zahlungen und Bestellungen abwickeln. Dazu gehört auch das Verschicken von automatisierten Mails an deine Kunden nach einem Bestellvorgang oder das Anlegen von individuellen Rabattcodes. Zudem hast du bei Shopify die Möglichkeit, auch einen Firmenblog für dein StartUp aufzusetzen.

Besonders gut sind die Shopify-Statistiken, die dir einen guten Überblick über deinen Umsatz, deine Anzahl an Bestellungen, dein Average Order Value, deine Conversion Rate und weitere Kennzahlen gibt. Shopify kann mit verschiedenen weiteren Apps und Tools nahezu beliebig ausgebaut werden. Dadurch eröffnet es noch mehr Möglichkeiten für dein Marketing. Die großen und üblichen Marketing-Tools, wie der Facebook Business Manager und die Google Analytics Integrationen, sollten dabei für deinen Onlineshop Standard sein.

Alternative: WooCommerce ist in Kombination mit WordPress ebenfalls ein sehr beliebtes Shop-System, jedoch etwas komplizierter in der Bedienung. Der Unterschied liegt darin, dass Shopify hauptsächlich als Webshop gebaut ist und dazu Möglichkeiten bietet, zum Beispiel Landingpages oder Blogs zu erstellen.

Im Gegensatz dazu stehen bei WordPress plus WooCommerce der Blog und Landingpages im Vordergrund. Beim Handling macht es sich dementsprechend bemerkbar, dass WooCommerce nur das angeschlossenes Shop-System ist.

Klaviyo: Zielgruppengerechtes Newsletter-Marketing

Klaviyo bietet aufgrund von diversen Verknüpfungsmöglichkeiten mit anderen Plattformen, wie zum Beispiel Shopify, vor allem für StartUps mit Onlineshop ein empfehlenswertes E-Mail-Marketing Tool. Die zwei größten und wichtigsten Bereiche sind die sogenannten “Flows” und “Campaigns”.

Flows bezeichnet eine Abfolge automatisierter Mails, die durch verschiedene Trigger oder Events ausgelöst werden. Durch individuelle Einstellungen kann beispielsweise eine Mail verschickt werden, sobald sich jemand für deinen Newsletter anmeldet, sich auf deiner Website umschaut oder einen Kauf in deinem Onlineshop tätigt.

Campaign-Mails erzeugst du manuell und schickst sie vor allem zu speziellen Anlässen. Das kann zum Beispiel eine Sale-Aktion oder die Einführung eines neuen Produkts sein. Daneben bietet Klaviyo noch eine Vielzahl an Optionen, um deine Zielgruppe zu definieren und Newsletter Abonnenten damit noch treffender anzusprechen.

Alternative: Mailchimp wird in der Marketing-Welt mittlerweile als inoffizieller Vorgänger zu Klaviyo gehandelt. Das Tool bietet weniger Funktionen und vor allem weniger direkte Integrationen zu anderen Anwendungen, wie zum Beispiel Shopify. Dadurch kostet es allerdings auch deutlich weniger. Mailchimp bietet sich daher vor allem für Unternehmen ohne Onlineshop an, die eine schlankere und günstigere Variante für ihr Newsletter-Marketing suchen.

Judge.me: Bewertungen sammeln einfach gemacht

Mit Judge.Me kannst du einfach und schnell Bewertungen für deine Produkte im Store sammeln. Tätigt ein Kunde einen Kauf in deinem Onlineshop, hast du die Möglichkeit ihm automatisiert eine Bewertungsanfrage zu senden. Der Kunde kann seine Erfahrung auf einer Skala von 1 – 5 bewerten und zusätzlich mit einem Text ergänzen.

Die Bewertungen werden auf deiner Website angezeigt, was dir ermöglicht, sowohl auf positive, als auch auf negative Reviews zu reagieren und Stellung zu beziehen. Dieser Teil wird bei der Unternehmenskommunikation häufig unterschätzt. Judge.Me bietet dir zudem die Chance bei kritischen Bewertungen eine persönliche Mail zu verschicken, um gegebenenfalls mehr über die genauen Beweggründe zu erfahren.

Alternative: Natürlich hast du auch jederzeit die Möglichkeit, über Google oder Facebook Bewertungen für dein Unternehmen zu sammeln. Hier werden dir die Reviews allerdings nicht direkt neben deinen Produkten im Webshop angezeigt.

Enquire Post Purchase: Woher wissen deine Kunden von deiner Brand?

Das spannende an der App ist, dass sie dir wertvolle Insights im Anschluss an die Bestellbestätigung im Shop liefert. Durch das Tool lässt sich nachvollziehen, über welchen Kanal der Kunde auf dich beziehungsweise dein Produkt aufmerksam geworden ist. Beispielsweise findest du so heraus, von welcher Social-Media-Plattform deine Käufer auf deinen Onlineshop gelangt sind.

Alternative: Statt der App kannst du auch auf direkte Befragungen deiner Kunden per Mail oder Social-Media-Umfragen zurückgreifen. Mittels UTM-Parameter lassen sich außerdem der Traffic auf deiner Website noch genauer messen. Das erfordert jedoch deutlich mehr Aufwand.

Referral Candy: Lass dich weiterempfehlen

Referral Candy bietet die “Mundpropaganda der Neuzeit”. Kunden können damit einen persönlichen Empfehlungs-Link inklusive eines automatisch generierten Rabattcodes mit ihren Freunden teilen. Bei einem Kauf sparen beide Seiten und sorgen gleichzeitig für eine größere Bekanntheit deiner Marke. So baust du dir nach und nach ein eigenes Empfehlungs-Netzwerk auf.

Alternative: Die Software Loyalty Lion bietet eine noch umfassendere Alternative, welche dafür aber auch teurer als Referral Candy ist.

Typeform: Lerne deine Zielgruppe kennen

Typeform ist eine Software, die sich auf Online-Umfragen spezialisiert, um so deine Zielgruppe besser kennenzulernen. Anhand der Umfragen erfährst du mehr über die Bedürfnisse deiner Kunden und kannst gleichzeitig Feedback zu deinem Produkt sammeln. Typeform bietet dir unter anderem die Wahl zwischen Multiple-Choice-Fragen mit vorgegebenen Antworten oder Freitextfeldern. Außerdem kannst du Teilnehmer gezielt zu für sie relevanten Fragen weiterleiten.

Alternative: Google Forms ist ähnlich aufgebaut wie Typeform und kostenlos verfügbar. Jedoch bietet das Google-Tool weniger Möglichkeiten. Beispielsweise lassen sich die Umfragen nicht in eine Klaviyo Campaign-Mail integrieren.


Franziska Schaal von Feedfood

Über die Autorin:

Franziska Schaal ist Co-Founder und CEO bei feelfood. Das Kölner StartUp steht für schnelle und gesunde Ernährungslösungen auf die einfachste Art und Weise. Über den eigenen Onlineshop vertreibt feelfood vollwertige und rein pflanzliche Instant-Mahlzeiten in Bio-Qualität.


Vermittle dein Wissen bei uns! Bist du ein Experte in einem Fachgebiet? Pushe dein Image und werde Gastautor. Veröffentliche bei StartUpWissen.biz einen kostenlosen Gastbeitrag, um eine große Zielgruppe anzusprechen.
> Gastbeiträge einreichen: mehr Infos

 

Bild: Shutterstock

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.