Home Office mit Jobs at Home (Bild: Shutterstock)

Auf zu neuen Herausforderungen! So findest du schnell und einfach einen Home-Office-Job

  • Letztes Update:4 Monaten 
  • Lesezeit:5Minuten

Möchtest du deinen Arbeitsplatz wechseln? Jobs at Home bietet dir eine große Auswahl an Home-Office-Stellenangeboten.

Die Arbeitswelt verändert sich – zum Glück!

Überforderung, Mobbing, Gehalt – es gibt zahlreiche Gründe für einen Jobwechsel. Ein Grund, der seit ein paar Jahren an Bedeutung zunimmt, ist der Wunsch nach einem flexiblen Arbeitsmodell.

Stundenlang zur Arbeitsstelle pendeln, weil man im Stau steht; Stress, weil man die Kids noch schnell in die Kita bringen muss; Oder Rückenprobleme, weil man keine Zeit fürs Fitnessstudio findet: Derartiges möchten immer weniger Arbeitnehmer haben. Sie sehnen sich nach einer besseren Work-Life-Balance. Du auch?

Dann solltest du auf die Vorzüge des modernen Arbeitens – dem sogenannten New Work – pochen!

Jobs mit Home-Office-Möglichkeiten sind sehr gefragt

Spätestens mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist auch den letzten Zweiflern klar geworden, dass Remote Work und Home Office funktionieren. In vielen Berufen gilt die ständige Präsenz im Büro mittlerweile als überholt und unnötig. Collaboration-Programme und Videokonferenz-Tools wie Zoom, Skype, MS Teams & Co. ermöglichen eine gute bis sehr gute Zusammenarbeit.

Und die digitalen Werkzeuge machen in Verbindung mit Home Office deinen Job angenehmer. Du gewinnst viele Stunden pro Monat durch den Wegfall des Pendelns und kannst Termine flexibler wahrnehmen. Das alles steigert deutlich deine Arbeitsmotivation und deine Lebensqualität insgesamt.

Verständlich, dass Jobs im Home Office gefragter denn je sind. Und das ist auch gut so.

Home-Office-Jobs und Home-Jobs: der Unterschied

Die Begriffe Home-Office-Jobs und Home-Jobs werden meist synonym verwendet. Es gibt jedoch ein paar wichtige Unterschiede.

Ein Home-Office-Job ist eine Stelle, bei der du als fest angestellter Mitarbeiter deine Tätigkeiten in den heimischen vier Wänden erledigst. Erfolgt das Home Office dauerhaft, nennt sich das Telearbeit.

Und ein Home-Job ist das, was man im Deutschen als Heimarbeit kennt. Hier bist du entweder fest angestellt und übst nebenher eine Nebentätigkeit aus. Oder du arbeitest komplett selbstständig im eigenen Heim-Büro.

Wo findest du seriöse Home-Office-Stellenangebote?

Screenshot Jobsathome.deDie Antwort fällt ganz einfach aus: In bekannten und somit vertrauenswürdigen Jobbörsen. Eine davon ist Jobs at Home, ein recht junges StartUp aus Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main.

Jobs at Home konzentriert sich, wie es der Name treffend besagt, nur auf Home-Office-Jobangebote. In der Stellenbörse findest du Ausschreibungen für Festanstellungen und Freelancer-Tätigkeiten. Bei diesen gibt es dauerhaft das Angebot, von zuhause aus zu arbeiten. Und das, ohne dass du diese Arbeitsweise nachträglich einfordern musst.

Dass den Gründern von Jobs at Home diese Ausrichtung wichtig ist, zeigt sich an der Suchmaske auf der Startseite. Hier gibt es keine Möglichkeit, nach Stellenangeboten in einer Stadt oder in einem Bundesland zu suchen. Auch Entfernungsangaben zu deinem Wohnort lassen sich nicht einstellen.

Denn: “Nicht die Nähe zum Unternehmen entscheidet die Besetzung einer Stelle, sondern die Qualifikation” – so das Motto der Jobbörse für Home Office.

Das Konzept kommt an: Derzeit findest du bei Job at Home über 1.200 Angebote mit Home-Office-Möglichkeiten. Darunter sind Stellenausschreibungen von vielen namhaften Unternehmen, beispielsweise von EnBW, TK, Allianz und ALDI.

Anzeige:

Das gefällt uns an Jobs at Home

Die klare Fokussierung auf Jobs im Home Office stellt ein klares Alleinstellungsmerkmal dar. Das erleichtert dir die Suche nach dem passenden Remote-Job. Dass du dabei keine Ortsangaben machen kannst, ermuntert dich dazu, auf andere Aspekte zu achten.

Ebenfalls positiv ist das klare Design. Es gibt keinen Schnickschnack, stattdessen stehen die Stellenbörse und die Suche nach Home-Office-Jobs im Zentrum. Möchtest du darüber hinaus mehr zum Thema New Work wissen, kannst du dich in der News-Rubrik und im Blog (beide befinden sich noch im Aufbau) einlesen.

Klarheit, die zeigt sich auch darin, dass du keinen Lebenslauf hochladen musst, um den passenden Job zu finden. Denn die Bewerbung erfolgt nicht über Jobs at Home, sondern über die verlinkten Stellenseiten. Das bedeutet, du musst keine Registrierung durchführen, um über die Seite deinen Traumjob zu finden.

Weitergedacht bedeutet das: Jobs at Home verzichtet im Kern auf die Speicherung persönlicher und vertraulicher Daten! Es steht die Vermittlung von passenden Stellen im Vordergrund. Nichtsdestotrotz gibt es einen kostenlosen Mitglieder-Bereich, in dem du beispielsweise deine Job-Favoriten abspeichern kannst.

Daran muss das Team noch arbeiten

Jobs at Home wurde im Frühjahr 2021 gestartet. Das merkt man der jungen Jobbörse für Home-Office-Jobs an der einen oder anderen Stelle etwas an. Zum Beispiel gibt es zwar eine Möglichkeit, gezielt nach Stellenausschreibungen in gewissen Berufsfeldern zu suchen, doch die Auswahl fällt noch recht mager aus.

Auch ein deutlicher Hinweis, dass die Suche und die Bewerbung gratis sind, könnte dem Home-Office-Jobportal gut tun. Ebenso haben wir eine FAQ vermisst, die die wichtigsten Fragen beantwortet.

Fazit: Das Home-Office-Portal für Stellengesuche und Stellenanzeigen

Selbstverständlich eignet sich Jobs at Home nicht nur für Jobsuchende. Bist du beispielsweise Geschäftsführer eines Unternehmens oder arbeitest du in der Personalabteilung, kannst du das Portal für die Rekrutierung neuer Mitarbeiter nutzen.

Jobs at Home macht es Arbeitgebern und Arbeitnehmern einfacher, zusammen zu finden. Beide Seiten wissen, dass eine Sache ganz klar ist: Arbeiten im Home Office gehört hier ganz klar zur Basis der Zusammenarbeit.

Davon profitieren besonders die Unternehmen. Denn der Fachkräftemangel macht es heutzutage schwer, qualifizierte Angestellte zu finden. Besonders kleine Firmen müssen mit spannenden Tätigkeiten, vielen Benefits und eben einer flexiblen Arbeitsweisen punkten. Willkommen im New Work und dem damit verbundenen „War for Talents“!


Hinweis zur Transparenz: Bei diesem Ratgeber handelt es sich um einen bezahlten Beitrag. Weitere Infos gibt es unter www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Bilder: Shutterstock, Jobs at Home

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.