Physiopraxis - Onlinemarketing - Analyse (Bild: Mockdrop)

Marketing-Strategie: So kann man als Physiotherapeut online richtig erfolgreich sein

  • Letztes Update:5 Monaten 
  • Lesezeit:6Minuten

Wie schafft es eine kleine Physiotherapie-Praxis, monatlich weit mehr als 1.000 Besucher auf die Praxiswebseite zu „locken“? Hier gibt es erprobte und bewährte Tipps & Tricks.

Werben im Gesundheitsbereich – es gibt viele Möglichkeiten

Früher war es für Ärzte, Physiotherapeuten und Kliniken schwer, Werbung für sich zu machen. Mittlerweile hat sich die Rechtslage – zum Glück – verändert. Praxen dürfen grundsätzlich werben, solange sie keine unsachliche Beeinflussung betreiben. Trotzdem nutzen noch zu wenige die Möglichkeiten, um neue Patienten zu gewinnen.

Ein Grund dafür: Im Gesundheitswesen ist es von zentraler Bedeutung, eine effektive Marketingstrategie zu entwickeln, die sowohl seriös und sachlich als auch ansprechend und wirkungsvoll ausfällt. Es besteht also die Herausforderung, das Vertrauen der Patienten zu gewinnen, ohne dabei in marktschreierische Werbung abzugleiten.

Wie geht das? Praxis- und Klinikbetreiber sollten auf Fakten und Fachwissen setzen, um ein professionelles Bild zu vermitteln und die richtige Patientenklientel anzusprechen.

Ein Beispiel, wie modernes Praxismarketing aussehen kann

Im Zeitalter der Digitalisierung ist es beispielsweise für Physiotherapie-Praxen von größter Bedeutung, moderne Marketingstrategien zu nutzen. Damit können sie sich von der Konkurrenz abheben und eine breitere Patientenbasis erreichen.

In diesem Beitrag erklären wir anhand von Fuessiotherapie, einer Physiotherapie-Praxis aus Berlin, wie es möglich ist, mit einer durchdachten Onlinemarketing-Strategie für Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit zu sorgen. Im Fokus der Strategie standen SEO und Content Marketing.

Wie passen SEO und Physiotherapie zusammen?

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO (Search Engine Optimization), bezeichnet den Prozess, eine Website in den Ergebnissen von Suchmaschinen wie Google und Bing besser sichtbar und auffindbar zu machen. Dies geschieht durch die gezielte Optimierung von Inhalten, technischen Aspekten und der Struktur einer Website.

Das Ziel von SEO ist es, die organische Reichweite einer Website zu erhöhen und somit mehr Besucher und potenzielle Kunden zu generieren. Für Praxen wie Fuessiotherapie ist dies besonders relevant, da eine höhere Platzierung in den Suchergebnissen zu einer erhöhten Sichtbarkeit führt. Damit werden dann mehr potentielle Patienten auf die Praxis aufmerksam.

Dieser Screenshot, erstellt mit MetricsTools, zeigt, wie sich die Sichtbarkeit der Fuessiotherapie-Website im Laufe der Jahre veränderte:

Sichtbarkeitsindex der Praxis Fuessiotherapie (Bild: Metricstools)

Das Auf und Ab der Kurve belegt auch, dass SEO kein Sprint, sondern ein Marathon ist. Das bedeutet, man muss kontinuierlich dranbleiben. Denn bekanntermaßen schläft die Konkurrenz nicht. Zudem verändern Google & Co. ständig ihre Ranking-Algorithmen.

Warum Praxen auf Content Marketing setzen sollten

Content Marketing ist eine strategische Marketing-Methode. Sie zielt auf die Erstellung und Verbreitung von wertvollen, relevanten und konsistenten Inhalten ab, um eine klar definierte Zielgruppe anzusprechen, zu informieren und letztendlich zu binden. Im Gegensatz zu klassischen Above-the-Line-Werbemaßnahmen steht hierbei der Informations- und Mehrwert der Inhalte im Vordergrund, um das Vertrauen und Interesse der Zielgruppe zu gewinnen und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

In der Physiotherapie-Branche kann dies beispielsweise durch informative Blogbeiträge, Ratgeber, Videos oder Infografiken zu relevanten Themen wie Behandlungsmethoden, Prävention oder Rehabilitation umgesetzt werden. Ein erfolgreiches Content Marketing trägt maßgeblich zur Verbesserung der Online-Präsenz und Sichtbarkeit einer Praxis bei. Und es unterstützt gleichzeitig die Suchmaschinenoptimierung durch qualitativ hochwertige und ansprechende Inhalte.

Wie Fuessiotherapie online richtig erfolgreich wurde

Die erfolgreiche Integration von SEO in den Marketing-Mix der Berliner Physiotherapie-Praxis veranschaulicht eindrucksvoll, wie gezielte Optimierungsmaßnahmen und Anpassungen auf der Website zu einer höheren Sichtbarkeit und Auffindbarkeit in Suchmaschinen führen können. Besonders relevant sind dabei folgende Faktoren:

Hochwertige Inhalte und Landingpages

Ein entscheidender Faktor für den Erfolg der Suchmaschinenoptimierung bei Fuessiotherapie ist die Erstellung und Bereitstellung hochwertiger Inhalte. Praxis-Inhaber Alexandros Swoch setzt Content-Seiten für jede seiner Leistungen um. Zum Beispiel realisierte er eine Seite zur Laufanalyse, um die Zielgruppe effektiv anzusprechen und im hart umkämpften Markt hervorzustechen.

Swoch legt besonderen Wert darauf, seine Website mit fundierten Beiträgen zu Themen wie Physiotherapie, Behandlungsmethoden und Gesundheit auszustatten. Die Inhalte werden dabei so aufbereitet, dass sie sowohl für Laien als auch für Experten verständlich und ansprechend sind.

Durch diese qualitativ hochwertigen Inhalte verbessert sich die Position der Praxis in den Suchmaschinenergebnissen. In Folge landen mehr Besucher auf der Website. Diese können dann zu Patienten „konvertiert“ werden.

Expertise, Authorität und Vertrauenswürdigkeit

Ein weiterer wichtiger Aspekt für den Online-Erfolg von Fuessiotherapie ist das Konzept von Expertise, Authoritativeness und Trustworthiness – in der Fachsprache abgekürzt E-A-T genannt. Diese Begriffe beschreiben zentrale Kriterien, die Suchmaschinen bei der Bewertung von Websites heranziehen.

Die Expertise bezieht sich auf die fachliche Kompetenz und das Know-how, das in den Inhalten zum Ausdruck kommt. Authoritativeness bedeutet, dass die Praxis als vertrauenswürdige Quelle und Autorität auf ihrem Gebiet wahrgenommen wird. Trustworthiness steht für die Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit der bereitgestellten Informationen.

Das Team der Fuessiotherapie-Praxis stellt sicher, dass die Inhalte und der Online-Auftritt diese Kriterien erfüllen, indem sie:

  • ihre Expertise in der Physiotherapie nutzen.
  • Autorität durch qualitativ hochwertige Beiträge und Fachwissen demonstrieren.
  • das Vertrauen der Nutzer durch transparente und ehrliche Kommunikation fördern.

Smartphone-& Tablet-optimierte Seiten

Ein weiterer entscheidender Faktor für gute Suchmaschinenplatzierung ist die Optimierung der Fuessiotherapie-Website für mobile Geräte. Da immer mehr User das Internet über Smartphones und Tablets nutzen, ist es von großer Bedeutung, dass die Praxiswebsite auf diesen Geräten einwandfrei und benutzerfreundlich dargestellt wird.

Physiopraxis - Onlinemarketing - Smartphone-Optimierung (Bild: Mockdrop)

Mobil optimierte Seiten stellen sicher, dass Texte, Bilder und Navigationselemente auf kleineren Bildschirmen gut lesbar und einfach zu bedienen sind. Suchmaschinen wie Google erkennen und bevorzugen mobil optimierte Websites und stufen sie in den Suchergebnissen höher ein.

Unterm Strich tragen die Anpassungen dazu bei, die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit der Praxis bei Google und dergleichen zu verbessern. Was dazu führt, dass mehr mögliche Patienten erreicht werden.

So spielt Fuessiotherapie die Content-Marketing-Klaviatur

Auch Content Marketing spielt für Fuessiotherapie eine entscheidende Rolle bei der erfolgreichen Vermarktung und Positionierung der Dienstleistungen. Durch die gezielte Nutzung verschiedener Social-Media-Plattformen wie Instagram, Facebook und Twitter erreicht die Praxis neue Interessenten und bestehende Patienten. Siebietet ihnen wertvolle Informationen und Einblicke in die Behandlungsmethoden und -erfolge. Außerdem ermöglicht die Präsenz auf diesen Plattformen dem Team eine direkte und persönliche Verbindung zur Zielgruppe.

Zusätzlich hat die Berliner Praxis einen YouTube-Kanal ins Leben gerufen, auf dem sie zahlreiche informative Videos rund um das Thema Physiotherapie veröffentlicht. Die Videos decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der Erläuterung spezifischer Behandlungsmethoden über Übungen zur Schmerzprävention bis hin zu Erfahrungsberichten von Patienten.

Fazit: SEO und Content Marketing sind ein „Must Have“

Das Beispiel der Fuessiotherapie-Praxis zeigt, wie die gezielte Umsetzung von Suchmaschinenoptimierung und Content Marketing zu einer deutlich höheren Sichtbarkeit im Internet führen kann. Das Team nutzt dafür verschiedene Strategien und Techniken, um hochwertige Inhalte zu produzieren, die ihre Expertise und ihr Fachwissen demonstrieren. Unterm Strich sorgt das für mehr Traffic auf der Website und weiterführend zu mehr Patienten-Anfragen.

Bilder: Mockdrop, Fuessiotherapie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert