Instagram Follower bekommen (Bild: Freepik)

Mehr Instagram-Follower gewinnen: Effektive Strategien für eine größere Reichweite

  • Letztes Update:2 Monaten 
  • Lesezeit:8Minuten

Bist du auf Instagram aktiv? Dann solltest du darauf achten, dass du sukzessive mehr Follower bekommst. Diese Maßnahmen helfen dir dabei.

Warum neue Follower auf Instagram so wichtig sind

Wenn du ein StartUp gründest oder eine bestehende Firma leitest, musst du von Anfang an Marketing betreiben. Ohne geht es nicht. Das Gute ist: Heutzutage gibt es zahlreiche Wege und Möglichkeiten, um Aufmerksamkeit zu erregen und neue Kunden zu gewinnen. Zum Beispiel solltest du in einen guten Vertrieb investieren, einen leistungsstarken Onlineshop launchen und dich mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) beschäftigen. Und du solltest viel Zeit und Geld in verschiedene Onlinemarketing-Maßnahmen stecken. Dazu gehört unter anderem das Social Media Marketing.

Instagram spielt bei dieser Klaviatur eine wichtige Rolle. Das soziale Netzwerk hat weltweit über eine Milliarde Nutzer und täglich werden es mehr. Es lebt von Bilder und Videos, von seinen Likes und Kommentaren. Gelegentlich ein paar Inhalte posten, das reicht schon lange nicht mehr aus, um auf “Insta” – wie es die Fans nennen – erfolgreich zu sein!

Du musst hart daran arbeiten, viele Instagram-Follower zu bekommen. Denn mit der Anzahl an Fans steigt auch die Chance, dass deine Botschaften gesehen und verbreitet werden. Damit legst du eine gute Basis, dass dein Account und damit dein Unternehmen mehr Aufmerksamkeit erhält.

Wie bekommt man mehr Follower bei Instagram?

Eine sehr gute Frage. Leider lässt sie sich nicht so einfach beantworten. Deshalb haben wir dir hier essentielle Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen du deine Fan-Basis sukzessive vergrößerst.

Der monetäre Follower-Trick

Wenn du Startschwierigkeiten hast, kannst du eine kleine Anschubhilfe leisten. Das heißt: Auf Seiten wie FollowersOn.com und anderen Plattformen lassen sich Follower kaufen. Je nach Paket erhältst du innerhalb weniger Tage 100 bis zu 50.000 neue Fans. Möchtest du dauerhaft neue Insta-Follower bekommen, kannst du auch sogenannte Instagram Abos abschließen.

Wichtig: Übertreibe es nicht mit dieser Maßnahme. Auf diese Art und Weise schnell viele Follower zu erreichen, ist Instagram ein Dorn im Auge.

Bezahle für Reichweite

Ein weiterer Weg, um schnell neue Follower zu bekommen, ist das Schalten von Anzeigen. Über Facebook Ads, die sich auch auf Instagram einsetzen lassen, sprichst du leicht neue Zielgruppen an. Pusht du mit etwas Budget attraktive Posts, steigert das die Likes und auch die Anzahl der Follower.

Wichtig: Setze dir klare Ziele bei deinen Ads. Und definiere genau deine Customer Audiences, ansonsten verbrennst du unnötig viel Geld.

Nutze passende Hashtags

Hashtags sind Schlagworte, die den Inhalt oder die Intention eines Posts kurz und treffend zusammenfassen. Wenn du etwas wie #catlove oder #opelfan postest, wissen deine Follower sofort, wer du bist und wie du tickst. Im Idealfall möchten sie sich gleich mit dir vernetzen, weil ihr die gleichen Interessen habt. Zudem sind gute Instagram-Hashtags ideal, um Reichweite und damit neue Follower zu gewinnen. Denn die Worte mit Rauten-Symbole dienen als Links und Content-Hubs, denen jeder folgen kann.

Extra-Tipp: Wenn du nicht weißt, welche Schlagworte du verwenden sollst, dann nutze den Instagram Hashtag Generator von Sistrix. Gib hier einfach ein Themengebiet (zum Beispiel “cat”) ein und das Tool spuckt dir sofort passende Hashtags aus.

Poste zum richtigen Zeitpunkt

Gefühlt ist zwar Tag und Nacht bei Insta was los. Kein Wunder: Die User sind über den ganzen Erdball verteilt, außerdem spült dir der Algorithmus ständig neue Inhalte in deinen Stream. Trotzdem solltest du deine Bilder oder Videos nicht irgendwann veröffentlichen. Finde einen oder mehrere Zeiträume, in denen deine Zielgruppen meistens in Insta unterwegs sind. Damit erhöhst du die Chance, dass deine aktuellen Posts sofort in deren Streams angezeigt werden.

Extra-Tipp: Im Internet findest du zahlreiche Ratgeber, die dir (angeblich) verraten, wann die beste Zeit fürs Posten auf Instagram ist. Bedenke, dass die Angaben eventuell nicht für deine Zielgruppen gelten. Finde daher selbst die idealen Zeiträume heraus.

Interagiere mit anderen

Was macht Instagram, Facebook, LinkedIn und Co. aus? Der soziale Austausch, darum nennt man die Plattformen ja soziale Netzwerke! Das bedeutet für dich: Möchtest du Follower gewinnen, musst du anderen Accounts folgen und dort Likes vergeben. Noch besser ist es, Videos und Fotos zu kommentieren. Dadurch werden die Account-Betreiber wie auch ihre Fans auf dich aufmerksam – und schwupps hast du neue Follower.

Extra-Tipp: Versuche, lange und persönliche Statements als Kommentare abzugeben. Was auch geht: Stelle Fragen oder gib nützliche Tipps, um aufzufallen.

Instagram Kommentare (Bild: Freepik)

Setze auf Regelmäßigkeit

Wie schon gesagt, bringt es wenig, wenn du nur alle paar Wochen oder gar Monate mal etwas auf Insta postest. Um neue Follower anzusprechen, musst du regelmäßig und dauerhaft auf Instagram unterwegs sein. Im Idealfall veröffentlichst du jeden Tag mindestens ein Foto, ein Video und/oder eine Story. Nur so sehen Interessenten wie auch der Instagram-Algorithmus, dass du deine Präsenz in dem Social Network wirklich ernst nimmst.

Extra-Tipp: Lege einen Redaktionsplan an, um zu wissen, wann und was du wie bei Insta postest. Dieser Plan sollte einen Zeitraum von mindestens zwei bis vier Wochen umfassen.

Plane deine Posts

Nicht jeder schafft es, jeden Tag aktiv zu sein. Trotzdem kannst du täglich neue Follower auf Instagram kriegen. Wie? Plane deine Posts im voraus! Das geht zum Beispiel mit dem Meta Creator Studio (da ja Instagram wie Facebook zum Meta-Konzern gehört) oder mit speziellen Instagram-Tools von Drittanbietern.

Extra-Tipp: Die Erstellung deines Redaktionsplans und deine Post-Planung sollten Hand in Hand gehen. Sprich: Wenn du festgelegt hast, an welchem Tag welche Inhalte erscheinen sollen, kannst du sie gleich mit dem Programm deiner Wahl planen. So verschaffst du dir etwas Luft und bist auch an Tagen, an denen du vielleicht im Urlaub bist, auf Insta sichtbar und gewinnst quasi passiv mehr Instagram-Follower.

Nutze Instagram-Tools

Wenn du Instagram als Marketing-Kanal ernst nimmst, merkst du ziemlich schnell, dass diese Tätigkeit viel Zeit frisst. Besonders, wenn du alles über die Smartphone-App machst. Du solltest also versuchen, so schnell wie möglich deine Abläufe zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Das geht am besten über Apps und Online-Anwendungen, die genau dafür entwickelt wurden. So kannst du mit Planoly, einem Planer für soziale Medien, alle deine Social-Media-Posts über eine Oberfläche verteilen. Und mit Combin Growth ist es unter anderem möglich, zig Beiträge von anderen Accounts gleichzeitig zu liken oder zu kommentieren.

Wichtig: Auch beim Einsatz von Insta-Tools gilt: Übertreibe es nicht! Meta mag es nämlich nicht, wenn dein Account so wirkt, als würde er von einem Roboter betreut werden.

Instagran Analytics (Bild: Freepik)

Analysiere deine Daten

Wie gut läuft dein Instagram-Kanal? Ist er ein Erfolg oder eher ein Flop? Bekommst du wie erhofft schnell neue Follower oder geht es nur schleppend voran? Die Antwort auf diese und ähnliche Fragen kannst du nur geben, wenn du deine Kennzahlen im Griff hast. Die Daten dafür erhältst du unter anderem über Instagram Insights. Die Analysefunktion zeigt dir, wie viele Konten du erreicht hast, wie das Wachstum deiner Follower ausfällt, wie oft deine Videos abgespielt wurden und vieles mehr.

Extra-Tipp: Lass dich von den vielen Zahlen nicht verwirren! Definiere für dich, welche Kennzahlen wichtig für dein Business sind und welche als Vanity Metrics nur deiner Eitelkeit schmeicheln.

Qualität statt Quantität

Die Mission “Mehr Follower auf Instagram” ist kein Sprint, sondern ein Marathon! Du musst über Jahre dranbleiben und darfst niemals aufgeben und nachlassen. Das ist anstrengend. Und dieses Vorhaben kann dazu führen, dass du einfach irgendwas postest. Das macht aber keinen Sinn! Schlechte oder unpassende Inhalte bringen keine Follower, sondern können dich sogar Fans kosten.

Deshalb hast du stets darauf zu achten, dass du nur hochwertige Fotos und Videos veröffentlichst. Wenn das nicht immer möglich ist, dann poste lieber nichts.

Extra-Tipp: Denke bei jedem Inhalt stets an das Storytelling. Versuche, eine durchgehende “Message” zu haben, denn damit schärfst du deine Positionierung und dein Profil.

Was ist wichtig beim Follower-Wachstum?

Gelingt es dir nicht, neue Follower auf Instagram zu erhalten, verpuffen deine anfänglichen Anstrengungen. In Folge wird dein Account stillstehen oder gar verwaisen. Das macht keinen guten Eindruck bei deiner potentiellen Kundschaft oder bei möglichen Investoren.

Merke dir: Um bei Instagram erfolgreich zu sein und viele Follower zu erhalten, musst du dem Credo “Richtig oder gar nicht” folgen. Hin und wieder etwas zu machen und das vielleicht nur halbherzig, bringt nichts. Der Wettbewerb in dem sozialen Netzwerk ist hart. Sehr hart. Wenn du neue Instagram-Follower bekommen möchtest, musst du mehr als nur einen Trick oder eine vermeintliche Abkürzung anwenden!

Nein, du musst jeden Tag mindestens ein bis zwei Stunden an Zeit investieren, um Schritt für Schritt mehr Instagram-Follower aufzubauen. Zeige Ausdauer und bleibe an dem Marketing-Projekt dran. Und plane auch mit ein, dass du gelegentlich Geld ausgeben musst, um neue und mehr Follower bei Instagram anzusprechen zu können.

Bilder: Freepik

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert