Flyer Gestaltung Tipps (Bild: Freepik)

Was muss auf einen Flyer drauf? Tipps zu Konzeption, Aufbau, Design und Umsetzung

  • Letztes Update:9 Monaten 
  • Lesezeit:5Minuten

Willst du mit deinem Flyer für Aufmerksamkeit sorgen und neue Kunden gewinnen? Dann halte dich an diese Ratschläge.

Flyer sind noch immer „in“

Obwohl unser Leben zunehmend digitaler wird, sterben manche Print-Erzeugnisse trotzdem nicht aus. Besonders beliebt sind noch immer Flyer.

Warum? Werbung kann ziemlich teuer sein, Flyer dagegen sind kostengünstige Massenware. Sie lassen sich einfach in Bars auslegen, in der Innenstadt verteilen oder bei Festivals in die Menge werfen.

So erreichst du schnell deine Zielgruppen und bekommst deren Aufmerksamkeit. Letzteres aber nur, wenn du weißt, wie man Flyer richtig gestaltet. Wir geben dir hier ein paar essentielle Tipps.

Was ist unbedingt bei der Flyer-Konzeption zu beachten?

Bevor du dir im Detail Gedanken über die Gestaltung machst, musst du das Vorhaben strategisch angehen. Blicke durch deine Marketing-Brille und stelle dir diese grundlegenden Fragen:

  • Wen genau will ich mit meinem Flyer ansprechen?
  • Wie ticken meine Zielgruppen? Was treibt sie um und an?
  • Was will ich mit der gedruckten Werbung erreichen?
  • Was konkret soll angeboten oder verkauft werden?
  • Wie lassen sich meine Zielgruppen überzeugen?
  • Wie animiere ich die Flyer-Betrachter zu einer Handlung?

Gehe die Punkte durch und finde die passenden Antworten. Wenn du weißt, wen du ansprechen möchtest und was du promoten willst, geht es an das Wie. Denke hierbei an die gute, alte AIDA-Formel.

Das bedeutet:

  • A = Aufmerksamkeit erzeugen
  • I = Interesse wecken
  • D = einen Wunsch (Desire) auslösen
  • A = zu einer Aktion aufrufen

Mehr Infos dazu bekommst du in dieser kurzen Podcast-Folge:

Tipps zur Flyer-Gestaltung: Diese Merkmale sind wichtig

Ein Flyer muss auffallen und die Betrachter dazu “verführen”, sich damit zu beschäftigen – ansonsten verfehlt das gedruckte Werbemittel seinen Sinn. Deshalb musst du beim Design unbedingt auf diese Aspekte achten.

Format
Welche Abmessungen soll dein Flyer haben? Als Standard haben sich DIN A5, DIN A6 und DIN lang etabliert. Möchtest du herausstechen, kannst du ja ein anderes Format wie quadratische oder extrem große Flyer wählen.

Papier
Willst du lieber auf eine natürliche Optik mit Ökopapier setzen oder eher auffällige und stilvolle Flyer erstellen? Soll es Veredelungen oder Effektfarben geben? Mache dir darüber Gedanken, denn das Papier und seine Haptik transportieren eine Message.

Quadratischer Flyer Beispiel (Bild: Freepik)

Farben
Ein Flyer muss sofort ins Auge stechen. Nutze deswegen Farben, die auffallen. Wenn das nicht möglich ist – zum Beispiel, weil es dein Corporate Design verbietet -, dann sollte die Farbgebung wenigstens starke Kontraste bieten.

Typografie
Setze deine Firmen-Schriftart ein. Falls es das nicht gibt, dann wähle einen gut lesbaren und klaren Font aus. Achte darauf, dass alle wichtigen Informationen groß genug sind, damit sie jeder aus der Ferne erkennen kann.

Bilder
Der wichtigste Eyecatcher ist in der Regel ein auffälliges Foto. Oder eine Grafik, die zum Hinschauen verleitet. Soll es kein Bild geben, dann muss die Typo den Eyecatcher übernehmen.

Logo
Noch wichtiger als die Firmen-Schriftart ist das Logo deines Unternehmens oder das Signet deiner Marke. Dieses gestalterische Element sorgt für einen Wiedererkennungseffekt und bringt Vertrauen, falls es die Leute kennen.

Text
Was kommt auf einen Flyer? Diese Frage wird immer wieder gestellt. Die Antwort darauf lautet: Du brauchst einen Text. Der muss kurz und prägnant, gerne auch witzig sein. Denke bei der Formulierung an das KISS-Prinzip: Keep it short & simple!

Simpler Flyer mit wenig Text - Beispiel (Bild: Freepik)

Call to Action
Was soll der Betrachter machen, wenn er deinen Flyer in den Händen hält? Willst du, dass er eine Facebook-Seite besucht, sich für ein Event anmeldet oder dein Produkt kauft? Setze unbedingt eine Handlungsaufforderung, fachsprachlich Call to Action, auf das Stück Papier!

QR-Code
Dein Call to Action kann auf einen QR-Code zeigen, mit dem die Interessenten auf eine Website mit weiteren Informationen oder auf einen Onlineshop weitergeleitet werden. Somit dient der QR-Code der Kundengewinnung, deshalb solltest du ihn groß und leicht abfotografierbar abdrucken.

Was muss auf dem Flyer stehen?

Eine weitere Frage, die häufig gestellt wird. Darauf kann man aber nicht konkret antworten. Denn jeder Flyer erfüllt einen anderen Zweck. Mal soll auf ein Event hingewiesen werden, mal geht es um die Bewerbung eines Produktes. Oder das Werbemittel soll “nur” mit einem flotten Spruch oder einem besonderen Motiv das Markenbranding stärken.

Klar ist aber: Halte dich kurz und vermittle klar eine Botschaft! Willst du eine Veranstaltung promoten, dann schreibe das deutlich auf den Flyer. Soll der Betrachter ein Produkt in einem Onlineshop bestellen, dann fokussiere dich beim Texten genau da drauf.

Versuche niemals, zu viele Informationen und Botschaften unterzubringen. Bewerbe also nicht ein Produkt, eine Dienstleistung und ein Event gleichzeitig! Und konzentriere dich darauf, besondere Vorteile zu kommunizieren. Gibt es beispielsweise einen Rabatt, dann nenne diesen.

Doch: Halte dich auch nicht zu kurz und knapp. Liefere relevante Zusatzinformationen, zum Beispiel die Adresse der Event-Location, die Öffnungszeit und den Preis des Tickets.

Flyer für ein Event - Beispiel (Bild: Freepik)

Was macht den perfekten Flyer aus?

Er sticht sofort ins Auge, animiert zum Betrachten und er vermittelt ganz klar eine Botschaft. Idealerweise fordert er auch zu einer konkreten Handlung auf, die leicht umsetzbar ist.

Dein Flyer muss also deine Zielgruppen sofort in seinen Bann ziehen. Damit das klappt, musst du zuerst die Marketing-Grundlagen klären und dann an der Gestaltung arbeiten.

Am besten entwirfst du mehrere Varianten des Flyers und holst dir von verschiedenen Personen aus deinen Zielgruppen ehrliches Feedback ein. Entscheide dich dann für einen Entwurf, optimiere ihn – und dann geht’s ab in den Druck!

Anzeige:

Bilder: Freepik

7 Kommentare

  1. Ich bin auch Ihrer Meinung, dass gedruckte Werbemittel heutzutage noch ankommen. Denn wie manche keine Ebooks mögen, auf Grund des unauthentischen Gefühls im Vergleich zu einem Buch, bevorzugen viele ebenso Printmedien/-werbung. Für meinen Verein gedenke ich einige Flyer zu entwerfen. Daher wird mir Ihre AIDA-Formel sicherlich weiterhelfen. Eine Layout Idee habe ich bereits, inhaltlich kann noch einiges ausgebessert werden. Da wichtigste ist nun, dass ich eine Druckerei finde, die mir die Exemplare nach meinen Vorstellungen ausdrucken können.

  2. Meinen herzlichen Dank für die Gestaltungstipps zu einem Flyer! Mein Bruder braucht für sein Geschäft Flyer zu drucken. Er ist leider erst ein Anfänger. Informationen zu den Workshops möchte er den Kunden beibringen. Hoffentlich erregt die auch ein reges Interesse bei seinen Kunden. Danke für die Ideen!

  3. Meine Freundin möchte Flyers für ihr Geschäft drucken, aber sie sucht nach Ideen für das Design. Das ist sehr wichtig, die W-Fragen gut zu klären, sodass der Flyer die gewünschte Information wirklich kommuniziert. Wenn nicht, ist der Flyer wirklich nutzlos.

  4. Vielen Dank für die Tipps. Da ich momentan über das Design meines noch kleinen Unternehmens nachdenke, werde ich diese versuchen miteinzubeziehen. Ich habe mir schon verschiedene Varianten überlegt, die jeweils ihre eigenen Vorzüge haben. Des Weiteren setzte ich auf gut gestaltete Visitenkarten.

  5. Mir gefällt die sogenannte AIDA-Formel, die mir vor diesem Beitrag noch kein Begriff war. Für mein Unternehmen möchte ich mir individuelle Werbung anfertigen lassen. Am besten lasse ich mich dafür zuerst von einem guten Ansprechpartner beraten.

  6. Interessant, worauf man den Fokus legen sollte, wenn der Flyer kein Bild enthalten sollte. Wir möchten für unseren neuen Imbiss schöne Flyer ausarbeiten und drucken. Am besten werden wir uns dafür direkt an einen Ansprechpartner für Drucke und Kopien wenden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.