Platincoin

Was bedeutet eigentlich … Platincoin? Was steckt hinter der digitalen Währung PLC?

Bitcoin bekommt Konkurrenz von verschiedenen digitalen Währungen. Eine ist der Platincoin. Hier mehr Infos dazu.

Wer oder was ist Platincoin?

Der Platincoin ist eine Kryptowährung, die auf der Blockchain basiert. Das bedeutet vereinfacht gesagt: Es handelt sich hierbei um eine neue, digitale Währung, mit der du handeln und bezahlen kannst. Die Platincoins werden auch als PLC oder PLC-Coins bezeichnet.

Wie funktioniert eine Kryptowährung?

Hier eine kurze Erklärung, warum die Crypto Currencies der FinTechs die klassischen Banken in Bedrängnis bringen und die Finanzwelt auf den Kopf stellen:

Wie groß ist Platincoin?

Die Marke Platincoin ist über vier Jahre alt, sie wurde am 28. Dezember 2016 “geboren”. Mittlerweile bietet Platincoin zahlreiche Produkte an. Dazu gehören unter anderem eine Crowdfunding-Plattform namens PlatinHero und der Marktplatz PlatinDeal.

Laut eigenen Unternehmensangaben nutzen über 600.000 Menschen aus 120 Ländern den PLC und die verschiedenen Platincoin-Produkte.

Was ist Minting?

Wenn du dich für die PLC-Coins interessierst, stößt du bald auf den Begriff “Minting”. Das englische Wort bedeutet übersetzt “Prägung”. Darum geht es auch beim Platincoin-Minting: um die Prägung neuer digitaler Münzen.

Es gibt zwei Produkte, um Platincoins zu erzeugen. Das erste Produkt ist die sogenannte Minting Unit, die auf der Blockchain-Basis fungiert, und von dem Unternehmen selbst mit den technischen Coins aufgeladen wird.  Das generiert dem Inhaber der Unit seinen ihm bestimmten Betrag an PLC-Coins über 36 Monate.

Das zweite Produkt ist ein Powerminter, der den Nutzern eine spezielle Software namens PLC Farm freischaltet. Die PLC Farm, die im Apple App Store oder Google Playstore verfügbar ist, können die Nutzer selbst mit PLC-Coins füllen und damit pro Jahr 30% an zusätzlichen Platincoins generieren.

Die verfügbaren und neu produzierten Coins lassen sich dann an Cryptobörsen handeln, sich in bares Geld umwandeln oder sich auf andere Art und Weise innerhalb der Platincoin-Infrastruktur einsetzen.

Wie kann man mit Platincoins Geld verdienen?

Laut dem Anbieter ist die Blockchain-Währung so angelegt, dass ihre Benutzer damit ganz einfach umgehen können. Du benötigst demnach nur ein Smartphone und die zwei Apps, um am Minting-Prozess teilzunehmen.

Schürfst du mit deinem Smartphone PLC-Coins, erwirtschaftest du ein (O-Ton) “Passiveinkommen in Form zusätzlicher Coins”. Über die PLC Farm können die User über eine Laufzeit von maximal zehn Jahren 30% Minting-Profit auf die in der Farm verfügbaren Platincoins generieren.

Wie sicher sind PLC-Coins?

Viele Crypto Curriencies gehen gerade durch die Decke. So scheint beispielsweise die bekannteste Digital-Währung, der Bitcoin, bislang nur einen Weg zu kennen: nach oben. Der Wert lag Mitte Januar 2021 bei über 30.000 Euro pro Coin, 2011 betrug er noch 0,08 Cent.

Auch andere Blockchain-basierende Währungen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Das heizt den Hype im die Kryptowährungen an – die Kurse steigen.

Doch: Wenn du dein Geld in Platincoins und Co. investierst, musst du dir auch immer über die Risiken bewusst sein. Und du solltest verstehen, wie die Systeme dahinter funktionieren. Achte deshalb unter anderem darauf, dass du mit bestem Wissen einsteigst und nur “Spielgeld” einsetzt, anstatt deinen Notgroschen zu riskieren.

4 Kommentare

  1. Hallo,
    Ich habe nur eine Frage wieso steht der Index seit ca 2 Jahren bei 99% wenn doch Monat fur Monat Rekordumsätze gemacht werden?
    Und können sie das mit der Debitkarte entfernen die ist nicht zugänglich für die breite Masse ansonsten muss ich das den Verbraucherschutz melden.

    Mit freundlichen Grüßen
    S.T

  2. Hallo Sascha,

    vielen Dank für deinen Hinweis, das mit der Debitkarte habe ich entfernt.

    Was deine Indexfrage angeht: Da musst du Platincoin-Experten fragen.

    Grüße
    Jürgen
    (Chefredakteur StartUpWissen.biz)

  3. Überall wird vor Platincoin gewarnt, sogar von der Stiftung Warentest.

    Man sollte auch hier vor den Gefahren und den vielen versprochenen und nicht eingehaltenen Aussagen von Platincoin etwas deutlicher warnen.

  4. Man muß nur den Einstiegspreis von PLC, die gemachten Versprechen und den tatsächlichen Wert der PLC gegenüberstellen, um die Aussichtslosigkeit zu erkennen. Keine Performance im Gegensatz zu den seriösen Kryptowährungen.
    PLC wird nicht lange überleben!!!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.