Platincoin

Was bedeutet eigentlich … Platincoin? Was steckt hinter der digitalen Währung PLC?

Bitcoin bekommt Konkurrenz von verschiedenen digitalen Währungen. Eine ist der Platincoin. Hier mehr Infos dazu.

Hinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um keine Anlageberatung oder Empfehlung der Redaktion! Die Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen. 

Wer oder was ist Platincoin?

Der Platincoin ist eine Kryptowährung, die auf der Blockchain basiert. Das bedeutet vereinfacht gesagt: Es handelt sich hierbei um eine neue, digitale Währung, mit der du handeln und bezahlen kannst. Die Platincoins werden auch als PLC oder PLC-Coins bezeichnet.

Wie funktioniert eine Kryptowährung?

Hier eine kurze Erklärung, warum die Crypto Currencies der FinTechs die klassischen Banken in Bedrängnis bringen und die Finanzwelt auf den Kopf stellen:

Wie groß ist Platincoin?

Die Marke Platincoin ist über vier Jahre alt, sie wurde am 28. Dezember 2016 “geboren”. Mittlerweile bietet Platincoin zahlreiche Produkte an. Dazu gehören unter anderem eine Crowdfunding-Plattform namens PlatinHero und der Marktplatz PlatinDeal.

Laut eigenen Unternehmensangaben nutzen über 600.000 Menschen aus 120 Ländern den PLC und die verschiedenen Platincoin-Produkte.

Was ist Minting?

Wenn du dich für die PLC-Coins interessierst, stößt du bald auf den Begriff “Minting”. Das englische Wort bedeutet übersetzt “Prägung”. Darum geht es auch beim Platincoin-Minting: um die Prägung neuer digitaler Münzen.

Es gibt zwei Produkte, um Platincoins zu erzeugen. Das erste Produkt ist die sogenannte Minting Unit, die auf der Blockchain-Basis fungiert, und von dem Unternehmen selbst mit den technischen Coins aufgeladen wird.  Das generiert dem Inhaber der Unit seinen ihm bestimmten Betrag an PLC-Coins über 36 Monate.

Das zweite Produkt ist ein Powerminter, der den Nutzern eine spezielle Software namens PLC Farm freischaltet. Die PLC Farm, die im Apple App Store oder Google Playstore verfügbar ist, können die Nutzer selbst mit PLC-Coins füllen und damit pro Jahr 30% an zusätzlichen Platincoins generieren – so der Anbieter.

Die verfügbaren und neu produzierten Coins lassen sich dann an Cryptobörsen handeln, sich in bares Geld umwandeln oder sich auf andere Art und Weise innerhalb der Platincoin-Infrastruktur einsetzen.

Anzeige:

Wie kann man mit Platincoins Geld verdienen?

Laut dem Anbieter ist die Blockchain-Währung so angelegt, dass ihre Benutzer damit ganz einfach umgehen können. Du benötigst demnach nur ein Smartphone und die zwei Apps, um am Minting-Prozess teilzunehmen.

Schürfst du mit deinem Smartphone PLC-Coins, erwirtschaftest du ein (O-Ton der offiziellen Webseite) “Passiveinkommen in Form zusätzlicher Coins”. Über die PLC Farm können die User über eine Laufzeit von maximal zehn Jahren 30% Minting-Profit auf die in der Farm verfügbaren Platincoins generieren, so der Anbieter.

Wie sicher sind Kryptowährungen?

Viele Crypto Curriencies gehen gerade durch die Decke. So scheint beispielsweise die bekannteste Digital-Währung, der Bitcoin, bislang nur einen Weg zu kennen: nach oben. Der Wert lag Mitte Januar 2021 bei über 30.000 Euro pro Coin, 2011 betrug er noch 0,08 Cent.

Auch andere Blockchain-basierende Währungen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Das heizt den Hype im die Kryptowährungen an – die Kurse steigen.

Doch: Wenn du dein Geld in Platincoins und Co. investierst, musst du dir auch immer über die Risiken bewusst sein. Und du solltest verstehen, wie die Systeme dahinter funktionieren. Achte deshalb unter anderem darauf, dass du mit bestem Wissen einsteigst und nur “Spielgeld” einsetzt, anstatt deinen Notgroschen zu riskieren.

38 Kommentare

  1. Hallo,
    Ich habe nur eine Frage wieso steht der Index seit ca 2 Jahren bei 99% wenn doch Monat fur Monat Rekordumsätze gemacht werden?
    Und können sie das mit der Debitkarte entfernen die ist nicht zugänglich für die breite Masse ansonsten muss ich das den Verbraucherschutz melden.

    Mit freundlichen Grüßen
    S.T

    1. Ich finde es echt beeindruckend wie Menschen die nicht in PLC investiert sind und somit nicht unbedingt mitbekommen was alles erschaffen wird haten. Im Gegensatz zu vielen anderen Coins/Token wird hier eine Infrastruktur aufgebaut, nachweislich.

      Ich bin seit Nov. 2019 investiert und bis jetzt kam alles was gesagt wurde und es wird mit Sicherheit auch so weitergehen. Klar ist der Markt hochspekulativ, aber gerade das ist es weshalb man große Vermögen schaffen kann. Fakt ist das man um Kryptowährung nicht drum rum kommt und sich zwangsläufig damit auseinansetzten muss. Ich bin froh PLC’s zu besitzen und auch andere Coins zu besitzen.

  2. Hallo Sascha,

    vielen Dank für deinen Hinweis, das mit der Debitkarte habe ich entfernt.

    Was deine Indexfrage angeht: Da musst du Platincoin-Experten fragen.

    Grüße
    Jürgen
    (Chefredakteur StartUpWissen.biz)

    1. Bin selbst seit 4 Jahren dabei. Kann nur sagen, alle die davor warnen möchten, haben das Projekt nicht verstanden. Man wird noch sehr viel von PLC hören und sehen. Stiftung Warentest ist eine Profit Organisation, wird also für das Schreiben über Firmen oder Produkte bezahlt, ob diese geprüft wurden oder nicht, ob es positiv ist oder nicht. BaFin kann schreiben und warnen wie sie möchte, sie ist dazu nicht berechtigt, weil Platincoin nicht dem Aufsichtsbereich dieser unterliegt, da wir keine Finanzdienstleistung anbieten. Alles nur haltloses Geschwafel.

      1. Ich kann hier auf das http://www.Coinforum.de verweisen. Da nehmen sich Cryptp-Experten die Zeit, sich das System mal genauer anzusehen. HIer aber ohne finznazielles Interesse. Das ist der grosse Unterschied zu den Platincoin Networkern, die fette Provisionen bekommen.

        Auch gibt es einen interessanten Artikel von T-Online :

        https://www.t-online.de/finanzen/geld-vorsorge/geldanlage/id_89462408/betrugsmasche-platincoin-darum-warnen-experten-.html

      2. Donnerwetter, Ingolf – da hat sich der Wind offenbar aber schnell gedreht ?
        keine 4 Wochen später geben Sie auf Ihrer Seite bekannt, wie TIEFTRAURIG und ENTTÄUSCHT Sie von der Firma sind und warnen sogar davor bzw. raten dazu, sich VORHER über die Seriosität zu informieren ! Ein guter Tip, wirklich !
        aber keine Sorge, Sie sind nicht allein (gegangen) – der jüngste Ausstieg des Gründungsmitglieds Englert dürfte erst der Anfang sein !

    2. Hallo, ich versuche mal den internen Index zu erklären.
      Dieser Index spiegelt den tatsächlichen Unternehmenswert wider. Das bedeutet das dieser Wert an bestimmte Kriterien wie Anzahl der Kunden und Umsatz gebunden ist. Anders als der schwankende Kurs an den freien Börsen dient er als Handelswert für die angebundenen Infrastrukturprojekte. Und genau an dieser Stelle verbirgt sich das enorme Potenzial von Platincoin. Nach meinem Verständnis ist dieser Coin die Schnittstelle zwischen einer Kryptowährung und der Realwirtschaft. Zum einen ist der PLC an freien Börsen auf Augenhöhe zu all den anderen Kryptowährung handelbar, zum anderen ist er innerhalb der Ökonomie des Unternehmens fixiert als Interner Index. Dadurch entsteht Verwendbarkeit, Verfügbarkeit, Massentauglichkeit etc. Alleine die Idee sich so etwas auszudenken ist genial. Es aber auch umzusetzen eine Monsteraufgabe. Hier wird nichts dem Zufall überlassen. Das ganze Projekt ist vom Ende her gedacht.
      Ja, es ist noch nicht alles fertig. Und ja, es dauert auch etwas. Aber der Trend in diesem Unternehmen ist ganz klar erkennbar. Sobald die Zahnräder ineinander greifen wird die Nachfrage nach Platincoin explodieren. Was das für den Kurs bedeutet kann sich jeder selber ausmalen. Ich für meinen Teil kann nur sagen das ich absolut dankbar und glücklich bin das ich damals beim Start die richtige Entscheidung getroffen habe.

  3. Überall wird vor Platincoin gewarnt, sogar von der Stiftung Warentest.

    Man sollte auch hier vor den Gefahren und den vielen versprochenen und nicht eingehaltenen Aussagen von Platincoin etwas deutlicher warnen.

    1. Hallo, Sara, „sogar von Stiftung Warentest“ – bringt mich seit Jahren auf die Palme! Ein Mitarbeiter durfte auf Anfrage öffentlich mitteilen, „Spielkurse Englisch für Kinder zw. 2 und 10“ seien mit großer Wahrscheinlichkeit für so junge Kinder nicht geeignet. Eltern sollten nicht darauf hereinfallen! … Das wurde in einer Elternversammlung zur organisatorischen Vorbereitung eines Kurses wieder gegeben… DANKE Stiftung Warentest. ALLE anwesenden Eltern ( sehr viele, inklusive einer Staatsanwältin!) meldeten Ihre Kinder an. Genau das taten sie noch viele Folgejahre… manche schmunzelnd mit dem Hinweis „Stiftung Warentest“ sage zwar… So viel zur wissensschaftlichen und empirischen Begründung von Aussagen, „Warnungen“ dieser Einrichtung!
      Zu vorliegendem Platincoin-Thema: Immer wenn ich lese, die oder die Institution WARNE vor PLC habe ich ein déjà vue … WARUM warnen sie? Könnte sein, manche „Insider“ aus reiner Unwissenheit und zum Zeitvertreib? Denn eigenen Frust ablassen, kann vielleicht sehr aufbauend sein. Manche, um am Ende eines eigenen Artikels voller Schmähungen gegen „was/wen auch immer“ auf das ach so tolle Wettbewerberprodukt zu verlinken, um persönlichen Vorteil, vielleicht in Form anderer coins, einzustreichen.
      Ist es nicht so, dass jeder Artilkel, Blog, Kommentar aus einem bestimmten Interesse ( persönliches oder als Auftagswerk) heraus verfasst wird? Seriös, und damit glaubwürdig, erscheint es mir, wenn der Autor VOR der Veröffentlichung von „FAKTEN“ sich nachweislich über diese bei wirklichen Insidern und Beteiligten aus dem Fachgebiet schlau gemacht hat! Im Falle Platincoin ( oder was/wer auch immer!) kämen da wahrscheinlich solche u.ä. Anschuldigungen wie “ den vielen versprochenen und nicht eingehaltenen Aussagen…“ gar nicht erst auf´ s Papier oder in die Kommentarspalte. Schade.
      Sich ausführlich zu informieren ist gar nicht schwer oder aufwendig: Regelmäßig macht der PlatinCOIN – CEO, fast immer montags, Ausführungen zu Historie, Strategie und Taktik des Unternehmens. Fast ebenso häufig haben Teilnehmer Gelegenheit zu Fragen aller Art … und – glaub´s oder glaub`s nicht- der CEO antwortet in aller Seriosität, mit Geduld, Charme und Höflichkeit, wohl wissend, echte, wohlmeinende KRITIK bringt jeden weiter!
      Das bringt alle weiter, führt schneller raus aus den Anfangsgründen, hin zu messbaren, stabilen Ergebnissen für alle Beteiligten, zur Massentauglichkeit der PlatinCOIN –Produktpalette für schon fast 600.000 „Wartende“ weltweit! DAS wollen alle Beteiligten, daran arbeiten alle Beteiligten! Können Sie sich, liebe Sara, einen Unternehmer vorstellen, der nicht alles dazu tut, seine Ziele und die seiner engagierten „Mitarbeiter“, mit ihnen gemeinsam, mit Power, Energie, Offenheit und Seriosität zu ereichen?!

      1. Der CEO antwortet nur auf vorgefilterte Fragen. Es gibt im Coinforum gerade eine Liste, die jeder Platincoin Investor mal hinterfragen sollte :

        1. Wieso steht der interne Index mittlerweile 3 Jahre auf 5 und 99% obwohl in der Zwischenzeit sehr viele Pakete verkauft worden sind ?
        2. Wann geht also der Index auf 10 ?
        3. Wann wird die Blockchain bezahlen (versprochen war Oktober 2020) ?
        4. Wann bekommen wir die verschwundenen Voices wieder ? Gibt es einen Ausgleich oder Ersatz ?
        5. Wann wedren die eingefrorenen PLC´s freigegeben (sollten März 2021 zu Verfügung stehen) ?
        6. Wie geht es weiter mit Megamarche bzw. mit dem Crowdfounding ?
        7. Wie lange geht die Promo noch ?
        8. Wann kommen die ATM-Automaten ?
        9. Wann kommen die PoS-Terminals ?
        10.Wann kommt der Exchanger ?
        11.Wann kommen die Debit-Karten ?
        12.Wieso kann man auf der Homepage das WHITEPAPER nicht abrufen ?
        13.Wann werden die 350 Millionen PLC`s verbrannt/vernichtet ?

        Ansonsten, einfach mal an die Exchanges schauen, da ist kein Interesse.

      2. „Sich ausführlich zu informieren ist gar nicht schwer oder aufwendig: Regelmäßig macht der PlatinCOIN – CEO, fast immer montags, Ausführungen zu Historie, Strategie und Taktik des Unternehmens.“
        Was natürlich eine komplett objektive Informationsquelle darstellt. Im Gegensatz zu anderen Plattformen (es gibt Unzählige, die davor warnen) kann man das Motiv hinter dem „hypen“ von PLC durch PLC selber DIREKT nachvollziehen.

  4. Man muß nur den Einstiegspreis von PLC, die gemachten Versprechen und den tatsächlichen Wert der PLC gegenüberstellen, um die Aussichtslosigkeit zu erkennen. Keine Performance im Gegensatz zu den seriösen Kryptowährungen.
    PLC wird nicht lange überleben!!!!

  5. Platincoin ist absolut mega Projekt. So ein Background in einem Coin sieht man selten. Bin seit 4 Jahren dabei und absolut begeistert. Kann ich jedem empfehlen

  6. Das Konzept ist das einzige, was wirklich Zukunft in diesem Bereich haben kann. Nur auf diese Art und Weise geht es. Das dauert sicherlich seine Zeit, aber das hat Tesla und Amazon auch gebraucht um etwas zu erschaffen, was neu und einzigartig ist. Ich freue mich so auf die kommenden Jahre!

    1. Du hast also all die anderen gut 8000 Kryptowährungen analysiert, die es noch so gibt und bist auf den Entschluss gekommen, dass es mit all den anderen nicht klappen kann, ausser bei PLC?? Echt jetzt? Zu viel Freizeit? Oder vielleicht doch einfach Keuler?

  7. Also ich kann die negativen Kommentare garnicht verstehen, vielleicht ist der eine oder andere einfach zuwenig informiert! Ich persönliches kann nur sagen das ich auch schon seit Anfang an dabei bin und alles von Platin Coin eingehalten worden ist, auch ist Corona und betrifft die ganze Welt! Habe durch Platin Coin schon Mehrwert bekommen und kann es jedem nur empfehlen…

  8. Fritz du hast 0.000 Ahnung weil du mit der Masse schwimmst. Platin ist kein Scam, sonst wären sie schon längst nicht mehr auf dem Markt. Platin ist das beste was ich jemals gesehen hab.

  9. Ich bin seit Dezember 2019 bei PlatinCoin und kann nur sagen : es war die beste Entscheidung meines Lebens in Richtung Technologie . Damit ist mir ALLES möglich ! Freiheit in jeder Form ! Jede Plattform bringt uns neue Erfolge und die Welt schaut zu! Wir arbeiten weiter und sind mit Ökonomie und Infrastruktur die Ersten! The Time is now 🎯

  10. Bin erst knapp ein Jahr bei Platincoin. Nach meiner Erfahrung hat die Firma ALLES gehalten, was sie versprochen hat. Neuentwicklung braucht halt manchmal mehr Zeit. Besser bisserl abwarten, als nachträglich korrigieren. Soll ja rund laufen.
    Bin jedenfalls happy, dass ich PLC kennenlernen durfte. Da folgen noch einige geniale Neuerungen auf uns zu.
    Topp!!!

  11. Ich bin seit fast einem Jahr dabei und bin nicht die fitteste in der Technologie, aber man wird sehr gut aufgeklärt!
    Ich bin immer wieder positiv überrascht!

  12. Die Platincoin-Blockchain beweist: Es gibt keine MintingUnits.
    Boxen und Farmen minten nicht sondern buchen nur Coins vom MintingDepot in die eigene Wallet.

    Kurz: Das versprochene Minting existiert nicht. Lug und Betrug!

  13. Der Artikel entspricht nicht den Tatsachen und sollte deswegen dem Verbraucherschutz wegen Unlauterem Wettbewerb gemeldet werden. Ich würde mir entweder eine bessere Recherche wünschen oder ein Vermerk, dass es sich um eine gekaufte Anzeige oder andere Form der Werbung handelt.

    Es gibt kein Interesse an Platincoin in der frei gehandelten Cryptowelt.

    1. Welchen konkreten Probleme hast du mit dem Beitrag? Er ruft nicht dazu auf, Platincoins zu erwerben. Zudem weisen wir darauf hin, dass jede Art von Cryptocurrency-Handel/-Erwerb Risiken birgt. Das ist bei Platincoin genauso wie bei Bitcoin & Co.

      Dass das Thema Platincoin durchaus ein gewisses Interesse und auch die Gemüter erregt, siehst du ja an den hier hinterlassenen Kommentaren 😉

  14. Ich bin überzeugt davon, das Platincoin mich zu einem Besseren Menschen gemacht hat! Durch Platincoin hat sich mein ganzes Leben zum Positiven verändert. Ich bin dafür sehr dankbar das ich vor 4 Jahren ja zu Plc gesagt habe. Ich liebe und lebe Platincoin!❤️

  15. Gerhard Walter Wenn du so überzeugt bist von Platincoin kannst du bestimmt zwei einfache frage beantworten. Woher kommen die 30% wie werden die erwischaftet?
    2 Frage wäre wieso steht der Index noch bei 99% seit bald 3Jahren obwohl es doch Rekordumsätze Umsätze gab wie auf Youtube zu verfolgen ist einen nach den anderen. Das wird mir nicht so ganz klar. Wäre schön wenn du mir die Fragen beantworten könntest.

  16. VOR einem Einstieg in Platincoin sollte man sich UNBEDINGT einige Fragen beantworten, z.B.

    • weshalb gibt es bei Platincoin kein WHITEPAPER ?

    • weshalb lehnt Platincoin eine ROADMAP ab ?

    • in welchen anderen KRYPTOWÄHRUNGEN waren die Leader VOR Platincoin aktiv ?

    • was ist an der Technologie von Platincoin – als LTC-Kopie – neu ?

    • weshalb verweigert Platincoin eine Richtigstellung der MARKTKAPITALISIERUNG auf Coinmarketcap ?

    • weshalb kommt es bei Platincoin immer wieder zu KONTO-SPERRUNGEN ?

    • weshalb verlegen bei Platincoin immer mehr Führungskräfte ihren Sitz ins AUSLAND ?

    • wann werden die verschwundenen VOICES wieder sicht- und nutz- bzw. veräußerbar ?

    • weshalb sind die MINTING UNITS von Platincoin in der Blockchain nicht sichtbar ?

    • WAS GENAU mieten die Investoren bei Platincoin an, wenn die Units NICHT sichtbar sind ?

    • weshalb steht der INTERNE INDEX von PLC seit Jahren unverändert auf 99% ?

    • weshalb findet der lange angekündigte “EXPLODING DEMAND” bei Platincoin nicht statt ?

    • wo werden die angeblichen PoS-TERMINALS von Platincoin eingesetzt ?

    • wo stehen die angeblichen KRYPTOMATEN von Platincoin ?

    • wo stehen die angeblichen VENDING MACHINES von Platincoin ?

    • wieviele Hardware-NODES gibt es im Netzwerk von Platincoin ?

    • wann findet das angekündigte BURNING bei Platincoin statt ?

    • weshalb ist das KAUFLIMIT im Coinsbit-Store auf 100 PLC beschränkt ?

    • weshalb dauert die LIEFERUNG der Waren im Coinsbit-Store bis zu 6 Monaten ?

    • weshalb können MAXIMAL 20 PLC auf COINSBIT veräußert werden ?

    • weshalb dauert der VERKAUF der PLC auf COINSBIT 8-10 Wochen ?

    Das ist aber tatsächlich nur ein Bruchteil an offenen Fragen, welche auf Antwort warten ….

  17. Ich bin Besitzer von PLC, aber es wird investiert wie wahnsinnig und der PLC hängt seit ca. 2 Jahren be 5.- Euro. Die Währung kann ich ja nicht benutzen, jedoch wen ich weitere Investoren einbringe, verdiene ich dann Geld. Früher nannte man so was ein Schneeballsystem. Ich besitze seit 3 Jahren PLC, habe keine neuen Investoren gebracht und somit verdiene ich nichts und da der PLC immer gleich viel Wert ist, bringt auch das nichts.
    Ich finde das ganze bringt nicht wirklich etwas. Aber es ist ja wie bei den Religionen, wen man daran glaubt, hat man die richtige. Mehr will ich dazu nicht mehr Sagen und an alle PLC Jünger, ich brauche keine Belehrung und auch keine Erklärung. Hiermit geschlossen!

  18. Achtung vor Scam Betrug ..hier sind Fake Kommentare der PLC Führungsriege die diesen moeglichen Scam hochjubeln. BaFin warnt,Stiftung Warentest warnt alle warnen

  19. warum hört Mitbegründer Englert so plötzlich bei Platincoin auf, und steigt einfach aus – hat das was zu bedeuten ? Muss man sich Sorgen machen ?
    leider ist er für eine Stellungnahme nicht zu erreichen, wir sind alle sehr beunruhigt – ob und wie es mit der Firma weitergeht !

  20. Warnung das ist ein offensichtlicher Betrug…bitte die Warnungen der Behörden lesen…nicht auf die Platincoin profitiere hier hören die auf Dummenfange gehen

  21. Pingback: Platincoin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.